Souvenire, Publikationen und Kartenmaterial

Souvenire und Publikationen aus Markkleeberg
Artikel EUR Menge
„Markkleeberger Bad(e)geschichten – eine Zeitreise“ - Markkleeberger Blätter Nr. 8
Markkleeberg ist heute ein Badeparadies. Am Markkleeberger und Cospudener See tummeln sich an heißen Sommertagen tausende Besucher. Sie genießen die Sandstrände und das klare Wasser. Vielen wissen nicht, dass Baden in Markkleeberg eine lange Tradition hat. Schon früher wurde eifrig gebadet – in der Pleiße, die sich durch Markkleeberg schlängelte oder im Floßgraben. Es gab unzählige Badestellen: Das Spektrum reichte von einfachen Steganlagen und improvisierten Umkleiden bis zu großen Familienbädern mit Freizeitvergnügungen aller Art in Gautzsch und Markkleeberg-Ost. Die überregionale Bedeutung des großen Familienbades in Markkleeberg-Ost spiegeln unzählige Ansichtskarten wider, die Größe und Ausstattung eindrucksvoll dokumentieren. Die Bekanntheit und Anziehungskraft des Bades verhalf Markkleeberg zum schönen Beinamen „Bad Markkleeberg“. Die Autoren Ingeburg Zeidler und Michael Zock schauen auf diese reiche Badegeschichte zurück. In Archiven haben sie viele interessante Fakten und unterhaltsame Details gefunden. In den „Markkleeberger Bad(e)geschichten – eine Zeitreise“ können Sie diese nachlesen. Die Autoren stellen auch das ehemalige Kurbad Gautzsch am Ring, die agra-Freibäder, das Poseidon und die früheren Brausebäder in den Schulen vor. Ein Kapitel zum heutigen Bade- und Schwimmangebot im Sportbad Markkleeberg und an den Seen rundet das Buch ab. Es ist zum Preis von 7,50 EUR in der • Tourist-Information Leipziger Neuseenland und Stadt Markkleeberg Rathausstraße 22, Öffnungszeiten: Okt.-März: Montag - Freitag: 9 - 17 Uhr, Samstag: 9 - 12 Uhr • Buchhandlung Köpf, Rathausstraße 6, Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 10:00-13:00 und 15:00-18:00 sowie Mittwoch 10:00-13:00 erhältlich.
7,50
„Das Weiße Haus Markkleeberg – ein Zeitreise in Texten und Bildern“ - Markkleeberger Blätter Nr. 7
Herausragendes Baudenkmal und beliebtes Fotomotiv- das Weiße Haus Markkleeberg hat eine wechselvolle Geschichte, die man dem Gebäude rein äußerlich nicht ansieht. Dieser Geschichte nachzuspüren: vom einstigen Sommersitz der Unternehmerfamilie Herfurth, zum kurzzeitigen Inhaftierungskeller der Alliierten, über bewegte DDR-Zeiten als Bürogebäude der agra bis hin zur Ministerunterkunft und heute zum Standesamt und zur Kulturstätte, ist Inhalt der Markkleeberger Blätter Nr. 7. Ausführlich und umfassend untersucht die Kunsthistorikerin Josephine Dreßler die Baugeschichte und Architektur des Hauses. Aufschlussreich sind die persönlichen Erinnerungen verschiedener Autoren (Brigitte Wiebelitz, Dirk Seelemann, Dr. Philipp Staude, Franziska Franke-Kern , Renate Pank u.a.), die das Buch mit Anekdoten und interessanten Details bereichern. Fotos - zum Teil erstmals veröffentlicht - sowie historische Pläne, vermitteln ein anschauliches Bild vergangener Zeiten.
7,50
Markkleeberg - Geschichte und Wandel
Die Geschichte Markkleebergs in ihrer ganzen Komplexität und Vielfalt einer breiten Öffentlichkeit unterhaltsam zu vermitteln, ist mit dem neuen Buch über Markkleeberg erfolgreich gelungen. Mit Betrachtungen von Diana Härtrich und Petra Schug zur Ur- und Frühgeschichte, den Ausführungen zur Stadtgeschichte vom Mittelalter bis zur Jahrtausendwende und den Geschichten von Thomas Nabert zu den Orten des Wandels wird in einer spannenden Zeitreise ein detailreiches Bild von Markkleeberg im Wandel der Zeiten gezeichnet. Das Stadtlexikon von Otto Werner Förster und Michael Zock rundet das Werk ab. Herausgeber: Stadtverwaltung Markkleeberg, Verlag: Pro Leipzig e.V.
27,00
Christel Foerster: Markkleeberg für die Westentasche
Zum 75. Geburtstag im Jahr 2009 bekam die Stadt Markkleeberg einen kleinen Stadtführer auf den Gabentisch gelegt. Er erzählt erstaunliche und unterhaltsame Details aus Vergangenheit und Gegenwart der aus teilweise 1000 Jahre alten Landgemeinden und ehemaligen Rittergütern zusammengewachsenen Stadt. Hier und in der Umgebung tobte vom 14. bis 16. Oktober 1813 das große Kavalleriegefecht des Napoleonischen Feldzugs. Im späten 19. Jahrhundert wurde Markkleeberg beliebter Freizeit-Wohnort für gut betuchte Leipziger. Wunderschöne Villen und Herrenhäuser, öffentliche Parks und Gärten zeugen davon. Dieser Reiz blieb bis in die Gegenwart erhalten. Heute lockt Markkleeberg auch viele Wassersportler und Erholungsuchende mit seiner neu entstandenen Seenlandschaft und den Möglichkeiten stundenlanger Spaziergänge. Entdecken auch Sie die Vorzüge der sich täglich wandelnden Stadt – Markkleeberg ist auf jeden Fall mehr als einen Besuch wert.
3,50
Bildband Markkleeberg (aktualisierte 2. Auflage)
Auf 84 Seiten lädt der repräsentative Band den Betrachter zu einem Streifzug durch die schöne Stadt Markkleeberg und deren Umgebung ein. Beim Durchblättern werden Sie Bekanntes und Neues entdecken können und sicherlich den ein oder anderen Markkleeberger auf den zahlreichen Farbfotos wiederfinden. Herausgeber: Südraum-Verlag
14,80
agra-Parkführer
Leipzig und sein Umland werden von zahlreichen bedeutenden Parks und Gärten geprägt. Die Kommunen des Grünen Ringes Leipzig, die Stiftung Bürger für Leipzig und Pro Leipzig möchten in einer „Grünen Reihe“ allen Nutzern der Parks und Gärten eine praktische Erschließungshilfe zu einzelnen Parks in die Hand geben. Die reich illustrierten und handlichen Einzelhefte informieren über die Geschichte der Anlagen sowie über ihre grundlegenden Gestaltungsideen. In ausführlich beschriebenen Rundgängen stellen sie die kulturhistorischen und natürlichen Werte ebenso vor wie die Angebote zur Freizeitgestaltung. Herausgeber: Pro Leipzig e.V.
5,00
Markkleeberg T-Shirt
Farbe saphierblau, mit dem Logo der Stadt Markkleeberg mittig auf der Brust und dem Schriftzug "...SEENsationell in Sachsen" auf dem Rücken. Erhältlich in den Größen S, M, L, XL, XL.
19,00
Stoffbeutel Markkleeberg lange Henkel
Baumwolltragetasche aus Fairtrade-zertifizierter Bio-Baumwolle, einseitiger Aufdruck mit Grafiken des Künstlers Marc Knust und dem Markkleeberg-Logo.
5,00
Stoffbeutel Markkleeberg kurze Henkel
Baumwolltragetasche aus Fairtrade-zertifizierter Bio-Baumwolle, einseitiger Aufdruck mit einer Grafik des Künstlers Marc Knust und dem Markkleeberg-Logo.
5,00
Historisches und Kurioses aus Markkleeberg
Haben Sie schon einmal vom Zöbigker Bierkrieg gehört? Wussten Sie, dass Johann Sebastian Bachs "Kaffeekantate" u.a. in Cospuden spielt und Max Regener in Markkleeberg ein und aus ging? Das und zahlreiche weitere historische und oft kuriose Geschichtchen auch aus der jüngeren Vergangenheit Markkleebergs und seiner Bewohner können Sie in diesem Büchlein finden.
7,50
... noch mehr Historisches und Kurioses aus Markkleeberg
Der zweite Teil des beliebten Büchleins kommt als zeitloser Kalender daher. Sie erfahren, welche Markkleeberger Persönlichkeit wann geboren wurde und können auch eigene wichtige Daten eintragen. Aufgelockert wird das Ganze durch die liebevollen Zeichnungen und kleine Anekdoten aus Markkleeberg.
7,50
Ich habe einen Kees...
Grafiken und Geschichtchen rund um Johann Jacob Kees und die Post.
7,50
Markkleeberger Blätter 1
Die Markkleeberger Blätter bieten in losem Zusammenhang Historisches, Kulturelles und Informatives für interessierte Leser.
2,00
Markkleeberger Blätter 2
Inhalt u.a.: Artikel über das Westphalsche Haus und über den Thomaskantor G. Ramin in Gaschwitz und dessen Vorlieben.
3,00
Markkleeberger Blätter 4
Sagen, Brauchtum und Geschichten aus Markkleeberg und seinen einst selbständigen Dörfern
3,00
Markkleeberger Blätter 5
Unter dem Titel „Oktober 1813“ zeichnen die Autoren Andreas Baage und Michael Zock ein anschauliches Bild aus den Tagen der Völkerschlacht bei Leipzig 1813 hier in Markkleeberg.
3,00
Markkleeberger Blätter 6
Diese Ausgabe widmet sich den Orgeln, Schulmeistern und Kantoren der Martin-Luther-Kirche. In akribischer Arbeit verfolgten die Autoren die Geschichte der Schulmeister und Kantoren lückenlos bis in das Jahr 1578 zurück und recherchierten Bau, Umbau und Reparaturen aller Orgelvorgängerinstrumente. Zwei Kapitel der 64 Seiten starken Broschüre sind dem langen Ringen um den Orgelneubau und dem Neubau der Fischer+Krämer-Orgel im Jahr 2014 gewidmet. Erhältlich ab 3.11.2014
6,00
Cospudener See, aus der Reihe „Südraum-Journal.“, Heft 12
Die Dörfer Cospuden, Prödel und die Harth vor dem Tagebau, die Geschichte des Tagebaus, von den ersten Planungen des Cospudener Sees bis zur Eröffnung mit der EXPO 2000 und den ersten Bauprojekten..
Hrsg. Christliches Umweltseminar Rötha e.V., 2000
2,00
Politisch verfolgte Schüler in Markkleeberg 1949
Autor: Prof. Dr. Gerald Wiemers. Inhalt: Biographien politisch verfolgter Schüler und zahlreiche Zeitzeugenberichte.
1,50
Edition „Markkleeberg“
Grußkartensammlung (12 Markkleeberger Motive von Markkleeberger und Leipziger Künstler) Alle als Klappkarten hergestellt und mit Umschlag versehen.
1,50
historische Postkarten
Mappe mit 30 historischen Stadtansichten (schwarz/weiß)
1,00
Neue Artikelgruppe
Artikel EUR Menge
Neuer Artikel
-
Regionalliteratur
Artikel EUR Menge
1813 - Geschichte leben
Das Schicksalsjahr 1813 begreifbar zu machen, die Vergangenheit durch Nachleben und Nachempfinden lebendig zu gestalten: das ist die Leidenschaft, die Menschen aus vielen Ländern und Gesellschaftsschichten antreibt und im Reenactment vereint. Von April 2012 bis Mai 2013 dokumentierte der bekannte Leipziger Fotograf Olaf Martens im Rahmen seines Langzeitprojektes »Menschen mit Passionen« in dem Teil »1813« zahlreiche solcher theatraler, wie historischer Reenactments. Er fotografierte die Treffen Tausender in Vereinen organisierter Laien, die sich schon seit Langem mehrmals im Jahr treffen, um die Vorgänge rund um 1813 historisch nachzustellen, dies vor allem in Markkleeberg, Stolpen, Polenz, Grimma, Liebertwolkwitz, Buttstädt, Großgörschen und Groitzsch.
29,80
Das Mitteldeutsche Seenland
Welcher umwälzende anthropogene Landschaftswandel sich in Mitteleuropa zwischen Harz und Erzgebirgsvorland im letzten Vierteljahrhundert ereignet hat und unter aller Augen weiterhin vollzieht, von der Endzeit exzessiven Braunkohlentagebaues zu den aufgehenden Seen unserer Tage, zu einer den mecklenburgischen Naturseen vergleichbaren neuen mitteldeutschen Seenplatte – das und nicht weniger ist Thema eines zweiteiligen Buchprojektes, dessen erster Band hiermit vorliegt. Mit Leipzig, Merseburg, Weißenfels, Zeitz, Altenburg, Grimma, Wurzen etwa ist der Raum umschrieben, in dem alle Bergbaufolgeseen, die großen Leipziger Stadtrandseen wie Kulkwitzer, Cospudener, Markkleeberger, Störmthaler und Zwenkauer See ebenso erfasst werden wie die Bornaer, Witznitzer und Bockwitzer Seen, auch die sich westlich im Sachsen-Anhaltischen anschließenden Neuseen und die vielen »Augen« der südlichen Altenburger Landschaft, längst kleine Naturidylle, dazu die weit verstreuten Steinbrüche, Kiesseen, Kaolingruben und Teiche der Region.
39,80
Die Erde hat Gedächtnis
Dies ist ein Buch der Anschauung zur Erdneuzeit Mitteleuropas in Bilddokumenten – Augenblicksaufnahmen, als solche einmalig, nicht wiederholbar. Geboren in einer Zeit der tiefsten und sich wohl nie wiederholenden Einblicke in die zu Stein gewordene Geschichte der letzten 50 Millionen Jahre, in der sich das heutige Gesicht der Erde, Tier- und Pflanzenwelt herausbildete, der Mensch in Europa Fuß fasste und zu einem landschaftsverändernden Wesen aufstieg, einem »geologischen Faktor«, ist dies ein Buch für ein Jahrhundert, kein Werk, das morgen überholt ist. Sein Zeitpunkt ist günstig. Die Kulmination des exzesshaften, aus der Not der Zeit geborenen Eingriffs in die mitteldeutsche Landschaft ist überschritten. Stürmisch gewinnt vor unser aller Augen das Bild der Neugestaltung nach dem bis zur Mitte unseres Jahrhunderts auslaufenden Braunkohlenbergbau lebendige Anschauung. Der Wert der »Neuen mitteldeutschen Erde« hängt dieses Mal nicht von der Arbeit der Flüsse, des Windes, des Inlandeises und des Meeres ab, sondern obenan von der Phantasie und Gestaltungskraft des Menschen.
39,80
Das Leipziger Neuseenlandspiel
Gemeinsam mit Mark, Adriana, Cosima und Hainer von der Neuseenland-Familie versuchen die Spieler, ihr persönliches Album möglichst schnell mit Fotomotiven zu füllen und lernen so ganz nebenbei die Region Leipziger Neuseenland mit ihren Sehenswürdigkeiten kennen. Sieger ist, wer sein prallgefülltes Fotoalbum als Erster wieder sicher in das Hotel gebracht hat.

Für 2-4 Spieler ab 5 Jahren. Dauer ca. 30-45 Minuten. Würfel im Spielumfang nicht enthalten.
4,00
DVD "Im Leipziger Neuseenland - ... zeigen, was geht. Im, auf und am Wasser."
Der neue Imagefilm zur Region zeigt das Leipziger Neuseenland und seine Attraktionen, die unterschiedlicher kaum sein können: von der Braunkohleindustrie zum Landschaftswandel über den Gewässerverbund bis zur lebendigen Kultur- und Messestadt Leipzig. Inspiration pur für den nächsten Ausflug oder Urlaub!
5,00
Auf der Straße der Braunkohle - Eine Entdeckungsreise durch Mitteldeutschland
Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise zu über 100 Sachzeugen entlang der "Straße der Braunkohle". Der Wandel vom einstigen Abbaurevier zur "neuen Wasserlandschaft Mitteldeutschland" ist in vollem Gange. Freizeitattraktionen wie Ferropolis, Goitzsche, Belantis, Tantfabrik CULT, Kohlebahn oder Mondsee ziehen ebenso wie vielgestaltige technische Denkmale oder Naturrefugien Besucher aus nah und fern in ihren Bann. Dachverein "Mitteldeutsche Straße der Braunkohle" e.V. und Pro Leipzig, 2. Auflage, 2009
5,00
Leipziger Wanderkalender 2016
Der Verein Leipziger Wanderer e.V. veröffentlicht alle Wandertermine des Jahres in dieser Broschüre. Er ist randvoll mit interessanten Touren im Umland Leipzigs und darüber hinaus und sollte bei der Planung aller Aktivitäten berücksichtigt werden. Ein Muss für Wanderfreunde, die gerne mit Gleichgesinnten unterwegs sind.
1,00
Radwanderkarte Leipzig und Umgebung
Grüner Ring Leipzig Maßstab 1 : 50.000, GPS-fähig, Verlag Dr. Barthel
4,90
Radwanderkarte Südraum Leipzig
Leipziger Neuseenland Maßstab 1 : 50.000, GPS-fähig, Verlag Dr. Barthel
4,90
Wanderkarte + Radwege Leipzig und Umgebung
Ausflüge zwischen Markranstädt, Naunhof und Grimma sowie Rackwitz, Lützen und Rötha Maßstab 1 : 50.000, GPS-fähig, Verlag Dr. Barthel
5,90
Erlebnisführer und Ausflugskarte „Die schönsten Ziele in Leipzig, Halle, Dessau"
Ihr Planer für Ausflüge per Pkw oder Motorrad Maßstab 1 : 170.000, 5. Auflage, Verlag PublicPress
3,95
Rad- und Wanderkarte Leipziger Neuseenland, nördlicher Teil
Mit Landschaftspark Goitzsche, Ausflugszielen, Einkehr- und Freizeittipps. Wasser- und reißfest, GPS-genau, Maßstab 1:50.000, Verlag PublicPress.
5,99
Rad- und Wanderkarte Leipziger Neuseenland südlicher Teil
Mit Ausflugszielen, Einkehr- und Freizeittipps. Wasser- und reißfest, GPS-genau, Maßstab 1:50.000, Verlag PublicPress.
5,99
Leporello 7-Seen-Wanderweg
Komplette Wanderroute von/bis Markkleeberg über Leipzig, Zwenkau, Böhlen, Rötha, Espenhain, Kitzscher, Borna, Frohburg, Bad Lausick und Großpösna. Die Karte ist wetter- und reißfest, mit UMTS-Gitter und enthält Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Freizeit- und Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke. Maßstab 1:25.000, 2. Auflage. Herausgeber: PublicPress Verlag
9,99
Weiße Elster Radwanderweg
Endlich liegt auch für den Elsterradweg ein Radatlas mit ausführlichen Informationen und übersichtlichen Streckenabschnittskarten im Maßstab 1:50.000 vor. Der Radweg kreuzt eine Vielzahl kulturhistorisch bemerkenswerter Brückenbauwerke und tangiert zwischen As in Tschechien und Halle ganz unterschiedliche Landschaftsformen. In 5 Etappen von der Quelle zur Mündung. Probieren Sie es aus! Maßstab 1:50.000, Herausgeber: Verlag "grünes herz"
8,95
Rad- und Wanderkarte Leipziger Neuseenland
Von Weißenfels im Westen bis Leisnig im Osten und Halle im Norden bis Altenburg im Süden Maßstab 1:50.000, wetter- und reißfest, GPS-genau, Kompass-Verlag
8,99
Wasserwanderkarte Leipzig und Umgebung
Die Karte enthält auf der Basis einer detaillierten Stadtkarte (1 : 10 000) und einer übersichtlichen Umlandkarte (1 : 50 000) alle wichtigen Hinweise und Vorschriften für Freizeitkapitäne, dazu Ausblicke auf die Freilegung der Mühlgräben, die geplante Anlage des Stadthafens und die Entwicklung des Gewässerverbundes in der Region. Vierte aktualisierte Auflage
6,00
Allgemeine Bestellinformationen

Bestellungen per Post richten Sie bitte an:
Tourist-Information Leipziger Neuseenland & Stadt Markkleeberg
Rathausstraße 22
04416 Markkleeberg

Hinweis:
Die Versendung der bestellten Materialien erfolgt durch die Tourist-Information. Die Versandkosten trägt der Empfänger.

Bestellung Angaben mit * sind nötig, um das Formular abzusenden.

Anrede*:

Name*:

Vorname*:

Einrichtung/ Institution*:


Anschrift:

Straße, Nummer*:

PLZ*:

Ort*:

E-Mail:

Anmerkung:
Aufruf Projekt-Pate

MDV-Fahrtenplaner