Mittwoch, 23.08.2017

Briefwahllokal im Rathaus Markkleeberg geöffnet

Das Briefwahllokal im Markkleeberger Rathaus ist geöffnet. Foto: Matthias Wuttig/Foto für Dich

Das Briefwahllokal in der Markkleeberger Stadtverwaltung hat seine Arbeit aufgenommen. Alle stimmberechtigten Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Markkleeberg, die am Wahlsonntag verhindert sind oder aus gesundheitlichen Gründen das Wahllokal nicht aufsuchen können, haben hier im Vorfeld der Wahl zum Deutschen Bundestag am Sonntag, dem 24. September 2017, die Möglichkeit, ihre Stimme in Form der Briefwahl abzugeben.

Der Versand der Wahlbenachrichtigungen ist im Gange. Mit der Wahlbenachrichtigung können die Stimmberechtigten ihre Briefwahlunterlagen per Post anfordern, im Briefwahllokal im Rathaus, Rathausplatz 1, Einwohnermeldeamt im Erdgeschoss abholen bzw. vor Ort die Briefwahl vornehmen. Die Abholung der Unterlagen und die Briefwahl vor Ort sind jeweils zu den Öffnungszeiten des Einwohnermeldeamts möglich. Um Wartezeiten zu minimieren, bittet die Stadtverwaltung darum, die Karte bereits im Vorfeld auszufüllen.

Alternativ können alle Stimmberechtigten, die sich für die Briefwahl entscheiden, ihren Wahl- bzw. Abstimmungsschein per Internet abfordern. Die Antragstellung ist über einen Link am Ende des Beitrages möglich.

Alle Nachrichten anzeigen

Stadtdialog Markkleeberg 2030
Aufruf Projekt-Pate

MDV-Fahrtenplaner