Mittwoch, 30.08.2017

Nächtliche Arbeiten zwischen Gaschwitz und Großdeuben

In den Nächten vom 11. bis 20. September und vom 03. bis 07. Oktober 2017 werden auf der Strecke zwischen dem Bahnhof Markkleeberg-Gaschwitz und dem Haltepunkt Großdeuben Bauarbeiten zur Herstellung der Lärmschutzwände ausgeführt. Das teilt die Deutsche Bahn mit.

Die Arbeiten gingen im genannten Zeitraum jeweils von 22.30 Uhr bis 04.30 Uhr vonstatten. Konkret werden Einbau und Hinterfüllung von Sockelplatten, die Anpassung Kabeltrog, die Montage der Wandelemente sowie Verdichtungsarbeiten vorgenommen.

Am 24. September 2017 finden die Arbeiten von 00.00 Uhr bis 05.00 Uhr statt. Hier steht die Montage der Signalausleger auf dem Plan. Logistikfahrten außerhalb der Wohnbebauung seien notwendig.

Zum Einsatz kommen nach Angaben der Deutschen Bahn unter anderem Zweiwegebagger/LKW und Verdichtungstechnik. Sie sagt: „Damit der Zugverkehr so wenig wie möglich beeinträchtigt wird, können diese Arbeiten nur in den nächtlichen Zugpausen durchgeführt werden. Wir sind bemüht, die von den Bauarbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich zu halten.“

Trotzdem ließen sich Beeinträchtigungen und Veränderungen im Bauablauf nicht ausschließen. Bei Fragen und Problemen hat die Deutschen Bahn eine Ansprechpartnerin (Frau Hobe) zur Verfügung gestellt. Sie ist jeweils montags bis freitags in der Zeit von 08.00 bis 12.00 Uhr unter der Telefonnummer 01577 11 95 598 zu erreichen.
 

Alle Nachrichten anzeigen


STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnis
Stadtdialog Markkleeberg 2030
Aufruf Projekt-Pate

MDV-Fahrtenplaner