Freitag, 16.06.2017

Zeugenaufruf zum Brandanschlag auf den Stadt-Fuhrpark

Auf den Fuhrpark der Stadt Markkleeberg wurde ein Brandanschlag verübt.

Datum/Zeit: 15.06.2017, 02:00-02:30 Uhr
Ereignisort: Rathausplatz 1, 04416 Markkleeberg

In der Nacht vom Mittwoch auf den Donnerstag, gegen 02:15-02:30 Uhr drangen unbekannte Täter widerrechtlich auf das Gelände der Stadtverwaltung in Markkleeberg ein und setzten dort auf bislang unbekannte Art und Weise vier Fahrzeuge in Brand, drei PKW VW Polo und ein PKW VW Lupo. Es entstand Sachschaden in erheblicher, derzeit noch nicht bezifferbarer Höhe.

Das Operative Abwehrzentrum hat inzwischen die Ermittlungen hierzu übernommen. Die Brandursachenermittler haben die kriminaltechnische Tatortarbeit durchgeführt und können einen technischen Defekt als Ursache für den Brand ausschließen. Mithin ist von Brandstiftung auszugehen. Eine politische Motivation der Tat ist nicht auszuschließen.

Derzeit gibt es noch keine konkreten Hinweise auf den / die Täter. In diesem  Sachzusammenhang werden daher Zeugen gesucht, die zu der Zeit in dem weiteren Bereich um das Objekt verdächtige Personen und Fahrzeuge gesehen oder sonstige relevante Feststellungen getätigt haben, anhand derer die Täter identifiziert werden können.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Alle Nachrichten anzeigen


STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnis
Stadtdialog Markkleeberg 2030
Aufruf Projekt-Pate

MDV-Fahrtenplaner