Freitag, 23.02.2018

Bürgerversammlungen zum Breitbandausbau in Markkleeberg

Im Rathaus findet am 01. März 2018 die erste Bürgerversammlung statt. Foto: Matthias Wuttig/Foto für Dich

Die Stadtverwaltung Markkleeberg und die Deutsche Telekom laden im Monat März zu drei Bürgerversammlungen zum Thema Breitbandversorgung bzw. -ausbau ein.

Die erste Versammlung findet am Donnerstag, dem 01. März 2018, im Großen Lindensaal des Markkleeberger Rathauses statt. Beginn ist um 18.30 Uhr.

Im Markkleeberger Ortsteil Gaschwitz wird es am Montag, dem 05. März 2018, um das Thema gehen. Im Rahmen der Ortschaftsratssitzung in der Orangerie Gaschwitz, Hauptstraße 315, stellt das Unternehmen seine Pläne zum Ausbau des Glasfasernetzes vor. Beginn der Sitzung ist um 17.30 Uhr.

Ebenfalls um 17.30 Uhr beginnt die Bürgerversammlung am Donnerstag, dem 22. März 2018, in Wachau. Im dortigen Restaurant „Zur Linde“, Am Bach 2, steht das Thema im Mittelpunkt der Gespräche.

Alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner sind zu den Veranstaltungen herzlich eingeladen.

Hintergrund: Die Stadt Markkleeberg ist eine von bundesweit drei Kommunen, in denen die Deutsche Telekom in einem Pilotprojekt die Breitbandversorgung voranbringen möchte und das Glasfasernetz unter anderem mittels Trenching ausbaut. Seit dem 07. Februar 2018 läuft die Vorvermarktungsphase. Ziel des Unternehmens ist es, bis 02. Mai 2018 mindestens 500 Kunden für den Glasfaserausbau zu gewinnen.

Seit dem Beschluss des Stadtrates im Dezember 2017, sich an diesem Pilotprojekt zu beteiligen, sind viele Einwohnerinnen und Einwohner an die Stadt mit ihren Fragen herangetreten. Diese Fragen sollen in den Bürgerversammlungen beantwortet werden.

 

Alle Nachrichten anzeigen

Stadtdialog Markkleeberg 2030
Aufruf Projekt-Pate

MDV-Fahrtenplaner