Dienstag, 18.12.2018

Erstes Halbjahr 2018: Geringes Plus in der Bevölkerungsstatistik

Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Markkleeberg ist im ersten Halbjahr des Jahres 2018 weiter angestiegen – wenn auch geringfügig. Das geht aus der jüngsten amtlichen Mitteilung des Statistischen Landesamtes hervor, die die Bevölkerungsentwicklung im Zeitraum zwischen dem 01. Januar 2018 bis zum 30. Juni 2018 widergibt und der Stadtverwaltung jetzt vorgelegt wurde.

Nach Angaben des Landesamtes lebten zum Stichtag 30. Juni 2018 insgesamt 24.677 Menschen (12.880 Frauen, 11.797 Männer) in der Großen Kreisstadt und in den zu ihr gehörenden Ortsteilen. Das sind 33 Einwohnerinnen und Einwohner mehr als im Halbjahr davor. Zum Stichtag 31. Dezember 2017 verzeichnete die Kamenzer Behörde 24.644 Einwohnerinnen und Einwohner für Markkleeberg.

Am Grund der Steigerung hat sich indes nichts geändert, weist die Information des Landesamtes aus. Markkleeberg ist Zuzugsgebiet. 564 Zuzügen stehen im ersten Halbjahr 2018 insgesamt 479 Fortzüge gegenüber. Im gleichen Zeitraum gab es 109 Geburten und 160 Sterbefälle (Bestandkorrekturen sind berücksichtigt).
 

Alle Nachrichten anzeigen

Stadtdialog Markkleeberg 2030
Aufruf Projekt-Pate

MDV-Fahrtenplaner