Dienstag, 05.11.2019

Markkleeberg mit dem European Energy Award ausgezeichnet

Nahmen den Preis entgegen (vl.): Oberbürgermeister Karsten Schütze, Tim Fischer (Tiefbauamt), Alexander Kerns (Leiter Amt für Gebäude und Liegenschaften), Frank Schumann (Amt für Gebäude und Liegenschaften) und Thomas Kaplinski (Tiefbauamt). Foto: Daniel Koch/SAENA

Zur 12. Jahrestagung „Kommunaler Energie-Dialog Sachsen" der Sächsischen Energieagentur - SAENA GmbH trafen sich in Dresden mehr als 190 kommunale Vertreter und Energieexperten. Höhepunkt dieser Tagung war die Auszeichnung von neun sächsischen Städten und Gemeinden mit dem European Energy Award (eea).

Neben bereits mehrfach ausgezeichneten Kommunen standen zwei neue Kommunen, die sich in diesem Jahr der externen Zertifizierung gestellt hatten. Dazu zählt auch die Große Kreisstadt Markkleeberg.

Die Stadt Markkleeberg ist bereits seit vielen Jahren kontinuierlich dabei, die öffentliche Straßenbeleuchtung und die Lichtsignalanlagen zu modernisieren, heißt es dazu in einer Mitteilung der SAENA. Neben dem Einsatz zentraler Steuerungstechnik und einem konsequenten Zählerwesen ist hier vor allem die Umstellung auf LED-Technik zu nennen. Bereits 53 % der öffentlichen Straßenbeleuchtung wurden auf LED-Technik umgestellt – ein Trend der auch in den kommenden Jahren weiter verfolgt wird.

Mit dem European Energy Award (eea) werden die Energie- und Klimaschutzaktivitäten einer Kommunalverwaltung erfasst, bewertet, geplant, gesteuert und regelmäßig überprüft, um Potenziale der nachhaltigen Energiepolitik und des Klimaschutzes
identifizieren und nutzen zu können. Der eea wird vom Freistaat Sachsen aus Mitteln des EFRE unterstützt.

Die Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH ist das unabhängige Kompetenz- und Beratungszentrum zu den Themen erneuerbare Energien, zukunftsfähige Energieversorgung und Energieeffizienz. Gesellschafter sind der Freistaat Sachsen und die Sächsische Aufbaubank – Förderbank.

Alle Nachrichten anzeigen

Aufruf Projekt-Pate

MDV-Fahrtenplaner