Dienstag, 02.04.2019

Paddelspaß, Pappmobile und hochkarätiger Kanu-Slalom-Sport

Eventvorschau: Einer der Höhepunkte ist das XXL-Paddelfestival Anfang Mai. Foto: Falk Bruder

Am 1. Mai fällt der Startschuss für die diesjährige Freizeitsport-Saison des Kanuparks. Bis zum 5. Oktober können sich die Abenteurer bei den verschiedenen Wildwasser-Angeboten und Surfspot-Erlebnissen austoben. Auch für Zuschauer wird der Kanupark 2019 wieder ein beliebtes Ausflugsziel sein – dafür sorgen die abwechslungsreichen Veranstaltungen, die auf der Wildwasseranlage stattfinden.

Kanu-Slalom-Events 2019
Los geht es in diesem Jahr vom 5. bis 7. April mit dem 2019 ICF Canoe Slalom Ranking Markkleeberg. Bei der 13. Auflage des Weltranglistenrennens treten neben der deutschen Kanu-Slalom-Spitze auch zahlreiche internationale Starter an, die in den Kajak- und Canadier-Disziplinen um den Sieg kämpfen werden. Mit Blick auf den im Jahr 2019 ebenfalls im Kanupark Markkleeberg geplanten Kanu-Slalom-Weltcup werden viele nationale Vereine und Nationenverbände bereits das Weltranglistenrennen als Test und zur Vorbereitung nutzen.

Den nächsten Auftritt haben die Slalom-Kanuten vom 26. bis 28. April bei den DKV WM-Qualifikationen im Kanu-Slalom 2019. Bei diesem Wettkampf ermittelt der Deutsche Kanu-Verband e. V. die besten nationalen Sportler, um diese an Kontinental- und Welttitelkämpfen an den Start zu bringen. In diesem Jahr geht es um die heiß begehrten Plätze für die Teilnahme an der Kanu-Slalom-WM auf der Olympiastrecke von La Seu d’Urgell, den Europameisterschaften im französischen Pau sowie der Junioren-/U23-WM im polnischen Krakow und den Junioren-/U23-EM im slowakischen Liptovski Mikulas.

Sportlicher Höhepunkt in diesem Jahr ist der 2019 ICF Kanu-Slalom-Weltcup Markkleeberg, der vom 29. August  bis 1. September im Kanupark stattfindet. Zum Weltcup werden ca. 200 Wettkämpfer aus rund 35 Nationen erwartet. Neben den olympischen Kajak- und Canadier-Disziplinen wird es wieder das spektakuläre Canoe-Slalom-Extreme-Rennen geben, bei welchem vier Athleten nach dem Sprung von einer Rampe zeitgleich die Strecke befahren und Kopf-an-Kopf um den Sieg paddeln.

Informationen zu den Wettkämpfen finden sich unter www.slalomevents.de.

Freizeit-, Schul- und Funsport-Events
Kurz nach dem Rafting-Start wird der Kanupark zum Mekka aller Freizeit-Paddler: Beim XXL-Paddelfestival vom 3. bis 5. Mai dreht sich wieder alles um den Kanu-Sport. Für die siebte Auflage dieser Veranstaltung sind jede Menge Workshops, verschiedene Schnupper-Angebote, Probefahrten mit Testbooten, geführte Kanu-Touren und Technik-Kurse geplant. Auf der Expo präsentieren renommierte Hersteller ihre Neuigkeiten und gut sortierte Kanuhändler ein breites Angebot an Ausrüstung. Ausführliche Informationen finden sich im Internet unter www.paddelfestival.de.

Das MITGAS Schüler-Rafting findet im Mai bereits zum elften Mal statt. Insgesamt können 72 Teams aus Leipzig und Halle sowie den Landkreisen Leipzig, Nordsachsen, Altenburger Land, Saalekreis und dem Burgenlandkreis teilnehmen. Die Vorläufe werden in der Zeit vom 7. bis 16. Mai ausgetragen. Beim Finale am 28. Mai treffen dann die zwölf besten Mannschaften aufeinander.

Das Pappbootrennen ist zweifelsohne das Highlight im Eventkalender des Kanuparks: Das bei Teilnehmern und Zuschauern gleichermaßen beliebte Familienfest findet am 25. August statt. Anmeldungen der Teams sind ab Juni möglich. Rund um den Pappbootbau und das spektakuläre Rennen sind wieder jede Menge Mitmachangebote für Groß und Klein geplant.

Der Eintritt zu den Kanupark-Events ist mit Ausnahme des Weltcups frei.

Alle Nachrichten anzeigen

Aufruf Projekt-Pate

MDV-Fahrtenplaner