Dienstag, 08.01.2019

Bürger-Workshop zu Verkehrsentwicklungsplanung

Ziel ist esm verkehrliche Defizite zu beheben und die Mobilität der Menschen vor Ort zu verbessern. Unser Bild zeigt einen Blick auf die Seenallee in Markkleeberg. Foto: Phil Taubert

Die Stadt Markkleeberg plant die Aufstellung eines Verkehrsentwicklungsplanes (VEP) und beteiligt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger an diesem Vorhaben. In Form eines Workshops sollen Hinweise dazu gesammelt werden. Ziel ist es, verkehrliche Defizite zu beheben und die Mobilität der Menschen vor Ort zu verbessern. Welche verkehrliche Defizite bestehen? Was wünschen sich die Menschen vor Ort? Was sollte noch beachtet werden? Diese Fragen stehen bei dieser Veranstaltung im Vordergrund.

Der Workshop findet am Donnerstag, dem 17. Januar 2019, im Kleinen Lindensaal des Markkleeberger Rathauses statt. Beginn ist um 18.00 Uhr. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

Der VEP ist der übergeordnete Rahmenplan, in welchem Leitbilder, Ziele und Prioritäten für den Ausbau der verkehrlichen Infrastruktur definiert werden. Bei der Erstellung des VEP soll erarbeitet werden, wie sich Verkehr und Mobilität im Stadtgebiet Markkleeberg bis 2030 entwickeln.

Die Ausarbeitung des VEP hat im Herbst 2017 begonnen. Der erste Schritt war hierbei die Auswertung bestehender Konzepte (z.B. städtebauliche Planungen zur „Neuen Mitte“) sowie eine Bestandsanalyse der verkehrlichen Infrastruktur im Stadtgebiet. Dazu wurden Ortsbesichtigungen unternommen und eine stadtweite Verkehrszählung durchgeführt.

Um Voranmeldung für eine Beteiligung am Workshop wird dringend gebeten. Dies ist beim Stadtplanungsamt möglich. E-Mail: spa@markkleeberg.de; Telefonnummer: 0341 3533283.
 

Alle Nachrichten anzeigen

Stadtdialog Markkleeberg 2030
Aufruf Projekt-Pate

MDV-Fahrtenplaner