Donnerstag, 29.08.2019

IFC Kanu-Slalom-Weltcup im Kanupark Markkleeberg

Foto: Kanupark Markkleeberg.

Vom 30. August bis 1. September findet bereits zum dritten Mal nach 2011 und 2017 im Kanupark ein Weltcup im Kanu-Slalom statt. Zu diesem hochkarätigen Sportevent werden ca. 200 Wettkämpfer aus rund 35 Nationen erwartet. Im Programm steht neben den olympischen Kajak- und Canadier-Disziplinen auch wieder das spektakuläre Canoe-Slalom-Extreme-Rennen.

Bei diesem Wettkampf befahren vier Athleten nach dem Sprung von einer Rampe zeitgleich die Strecke und paddeln Kopf-an-Kopf um den Sieg.

Los geht es am Freitag, dem 30. August 2019, ab 8.45 Uhr mit den Qualifikationen der Herren im Canadier Einer und der Damen im Kajak Einer. Nach einer Pause werden ab 13.30 Uhr die Qualifikationsläufe der Damen im Canadier Einer und der Herren im Kajak Einer ausgetragen.

Am Sonnabend, dem 31. August 2019, finden ab 8.45 Uhr die Halbfinals der Herren im  Canadier Einer und der Damen im Kajak Einer statt. Die finalen Läufe für diese Disziplinen beginnen 12 Uhr, Siegerehrung ist 13.15 Uhr.

Die Halbfinals der Damen im Canadier Einer und der Herren im Kajak Einer werden am Sonntag, dem 1. September 2019, ab 8.45 Uhr ausgetragen. 12 Uhr beginnen die finalen Läufe, die Siegerehrung für diese Disziplinen findet 13.15 Uhr statt. Im Anschluss daran startet 15 Uhr der Sparkassen Extreme Canoe Slalom in den Kategorien „Damen Kajak Einer“ und „Herren Kajak Einer“. Der Zeitplan sieht 15.20 Uhr das Halbfinale, 15.30 Uhr das Finale und 16 Uhr die Siegerehrung vor.

Unsere Lokalmatadore beim Weltcup: Andrea Herzog und Franz Anton

Beim Weltcup im Kanupark treten mit Andrea Herzog und Franz Anton auch zwei Slalom-Kanuten vom hiesigen Leipziger-Kanu-Club e.V. (LKC) an. Beide starten in der Disziplin Canadier Einer. Zu den bisherigen Erfolgen der 19jährigen Andrea Herzog zählen die Goldmedaillen bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2015 und 2017 sowie Silber im Canadier-Teamrennen bei der Europameisterschaft 2019. Franz Anton ist der amtierende Weltmeister im Canadier Einer. 2016 vertrat er die Deutsche Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro und paddelte gemeinsam mit Jan Benzien im Canadier Zweier auf Rang 4. Zudem zählt der Weltmeistertitel 2015 im Canadier Zweier zu den größten Erfolgen des 29jährigen.

Informationen für Besucher: Tickets und Rahmen-Programm

Der Weltcup ist zweifelsohne der sportliche Höhepunkt im diesjährigen Kanupark-Kalender. Wer dieses Event live erleben möchte, kann Eintrittskarten entweder in der Ticketgalerie Leipzig im Barthels Hof (Hainstraße 1), im Online-Shop der Ticketgalerie über Eventim oder direkt an der Tageskasse erwerben. Es sind Tagestickets, Kombitickets sowie Familientickets erhältlich.

Neben den spannenden Wettkämpfen wartet am Sonnabend und Sonntag auch ein buntes Rahmenprogramm mit Kinderland auf die Besucher. Bereits am Freitag werden über 250 Schüler von Leipziger und Markkleeberger Grundschulen im Kanupark zu Gast sein: Sie folgen einer Einladung des LKC und haben die Möglichkeit, internationalen Spitzensport hautnah mitzuverfolgen und sich danach in Schlauchbooten und Kajaks selber auszuprobieren.


Weitere Informationen zum Weltcup im Kanupark gibt es unter www.slalomevents.de.

Alle Nachrichten anzeigen

Aufruf Projekt-Pate

MDV-Fahrtenplaner