Freitag, 23.08.2019

Spektakel zum 13. Pappbootrennen im Kanupark Markkleeberg

Foto: Kanupark Markkleeberg.

Am Sonntag, dem 25. August 2019, findet von 10 bis 16 Uhr das Kultevent im Kanupark statt: das Pappbootrennen. Höhepunkt der Veranstaltung ist die rasante Fahrt der Pappkreationen im wilden Wasser. Der öffentliche Pappboot-Bau und verschiedene Mitmach-Angebote sorgen für einen abwechslungsreichen Tag auf der Wildwasser-Anlage am Markkleeberger See. Kurzentschlossene Teams können sich noch per Mail an kanupark@unikumarketing.de anmelden.

Zuschauen: Beim Bootsbau von 10 bis 13 Uhr und öffentlichen Kanu-Slalom-Training

Los geht es für die Teams um 10 Uhr mit dem Bau der Boote. Aufgabe ist, in drei Stunden aus sechs Bögen Pappe und zehn Rollen Klebeband ein originelles Gefährt zu basteln, welches sich später im Kanal als wildwassertauglich beweist. Die Besucher können das Entstehen der kuriosen Wasserfahrzeuge hautnah mitverfolgen. Um 13 Uhr werden die Pappboote den Zuschauern präsentiert und von einer Jury hinsichtlich ihres Designs bewertet. Danach erfolgt die Parade der Teams mit ihren Booten entlang des Wildwasserkanals zum Startbereich auf der Insel.

Bevor der Startschuss zum Rennen erfolgt, haben die Nachwuchs-Athleten des Leipziger-Kanu-Clubs die Möglichkeit, für ihren Sport und den ICF Kanu-Slalom-Weltcup zu werben. Dieser findet vom 29. August bis 1. September in Markkleeberg statt und ist mit etwa 200 Sportlern aus 31 Nationen der sportliche Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Kanuparks.

Anfeuern: Beim Rennen ab 14 Uhr

Nach dem Show-Training der Slalom-Kanuten steigt die Spannung: Welches der liebevoll gebastelten Pappkreationen kann dem Wildwasser trotzen? Kurz nach 14 Uhr erfolgt der Start des 13. Pappbootrennens! Spaß und spektakuläre Abfahrten sind garantiert, wenn die Pappboot-Kapitäne versuchen, in den wilden Fluten eine gute Figur zu machen und schneller als die anderen zu sein. Erstmals wird in den Kategorien „Hobby“ und „Profi“ gestartet, um den unterschiedlichen Paddel-Erfahrungen der Teilnehmer gerecht zu werden. Im Anschluss an das Rennen findet die Siegerehrung statt. Ausgezeichnet werden die Sieger der „Hobby-Kapitäne“ und „Profi-Paddler“ sowie das Boot mit dem „Besten Design“, das Team mit der „Besten Performance“ und die „Sieger des Herzens“ .

Für den guten Zweck: RaftingBowl für „Bärenherz“

Auch in diesem Jahr findet wieder das beliebte RaftingBowl statt. Bei diesem Gewinnspiel werden vor Ort nummerierte Bälle verkauft, die die Zuschauer in einer Rennpause gegen 14.30 Uhr in ein den Wildwasser-Kanal herab fahrendes Schlauchboot werfen müssen. Als Preise winken u.a. Gutscheine für das Wildwasser-Rafting im Kanupark sowie Gutscheine für den Kletterpark am Markkleeberger See. Der Erlös wird dem Kinderhospiz Bärenherz gespendet, welches sich im Rahmen des Pappbootrennens mit einem Stand auf dem Gelände der Wildwasseranlage präsentiert und über seine Arbeit informiert.

Mitmachen: Schnupper-Rafting, Segway-Touren und Kinder-Spaß von 10 bis 16 Uhr

Während der Veranstaltung können die Besucher bei verschiedenen Angeboten auch selbst aktiv werden. Angeboten werden Segway-Fahrten, Wasserlaufball, eine Hüpfburg sowie jede Menge Beschäftigung im Kinderland: Hier wartet das Holzspielmobil mit 20 verschiedenen Stationen wie Stockfangen, Ringewerfen, Autorennen, Entenrennen und Kugelbahnen.

Auch eine Tour über den Markkleeberger See kann unternommen werden: Der Bootsverleih an der Anlegestelle im Kanupark hat ab 10 Uhr geöffnet. Zudem gibt es verschiedene Angebote an der Wassersport-Basis von ALL-on-SEA, wie z.B. 10 Uhr den Einsteiger-Kurs SUP, 11 Uhr SUP Yoga sowie Windsurfen für Kinder ab 15 Uhr (Fortgeschrittene) und 16.30 Uhr (Anfänger). Um Anmeldung bei ALL-on-SEA wird gebeten.

Ab 15 Uhr ist der große Kanal des Kanuparks für alle reserviert, die sich beim Schnupper-Rafting für 5 Euro in die wilden Fluten des Kanuparks stürzen möchten. Wechselsachen, ein Handtuch und Sportschuhe sollten mitgebracht werden, Neoprenkleidung kann gegen eine zusätzliche Gebühr ausgeliehen werden.

Auch der Kletterpark und die Adventure-Golf Anlage laden zur sportlichen Betätigung am Markkleeberger See. Beide Freizeitanbieter befinden sich oberhalb des Kanuparks und bieten Spaß für die ganze Familie.

Für das leibliche Wohl der Gäste des Kanuparks sorgen vielfältige Angebote auf der KANU Wildwasser-Terrasse und rund um den Wildwasserkanal.

Der Eintritt zum Pappbootrennen ist frei.

Hinweis zur Anfahrt: „Rush hour“ beachten

Um den Start des Rennens nicht zu verpassen, sollte man am besten vor 13 Uhr anreisen. Erfahrungsgemäß erfolgt der größte Zuschauerzustrom zwischen 13.30 und 14 Uhr, wodurch es zu Wartezeiten an den Parkplatz-Zufahrten in Auenhain kommt. Empfehlenswert ist auch eine Anreise mit dem Fahrrad oder dem Bus Nummer 106.

Alle Nachrichten anzeigen

Aufruf Projekt-Pate

MDV-Fahrtenplaner