Donnerstag, 17.09.2020

Aufruf zum Kinder-Kunstwettbewerb „Friedliche Städte“ 2020

Die weltweite Organisation „Mayors for Peace“ („Bürgermeister für den Frieden“) ruft zur Einreichung von Beiträgen für den Kinder-Kunstwettbewerb „Friedliche Städte“ 2020 auf. Markkleebergs Oberbürgermeister Karsten Schütze ist Mitglied bei den „Mayors for Peace“ und unterstützt den Wettbewerb.

Der Aufruf richtet sich in erster Linie an Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 15 Jahren. Sie sollen ihre Sicht einer friedlichen Stadt künstlerisch darstellen. Nach Angaben des Deutschland-Büros von „Mayors for Peace“ in Hannover dient der Wettbewerb der Förderung der Friedenserziehung in den Mitgliedsstädten.

Jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin (Gruppen sind nicht zugelassen) darf sich mit jeweils einer Arbeit beteiligen. Gesucht werden Zeichnungen und Malereien in B4-Größe (275 mm mal 364 mm), die sich scannen lassen. Dies ist für die Weitergabe an das „Mayors for Peace“-Sekretariat in Hiroshima notwendig. Fotocollagen und digitale Kunst sind nicht zugelassen.

Wer mitmachen möchte, sendet sein Kunstwerk bis einschließlich Freitag, den 30. Oktober 2020, an die Stadtverwaltung Markkleeberg, Büro des Oberbürgermeisters, Rathausplatz 1 in 04416 Markkleeberg oder reicht es zu den Öffnungszeiten der Verwaltung am Bürgerservice ein. Bitte nicht nur das Kunstwerk abgeben. Die „Mayors for Peace“ benötigen auch Kontaktdaten (die Angaben werden nur für den Wettbewerb verwendet) und den Titel des Kunstwerks. Dafür haben die „Mayors for Peace“ ein Formular erarbeitet, das auf der Internetseite der Stadt Markkleeberg unter www.markkleeberg.de abgerufen werden kann. Nicht vergessen: Auch um die Angabe einer Botschaft des Friedens, die zu diesem Kunstwerk inspiriert hat, wird gebeten.

In zwei Altersgruppen findet der Kunstwettbewerb statt. Kategorie 1 umfasst alle Einsendungen von Kindern im Alter von sechs bis zehn Jahren, Kategorie 2 von Kindern und Jugendlichen von elf bis 15 Jahren. Pro Kategorie darf jede „Mayors for Peace“-Mitgliedsstadt mit fünf Kunstwerken teilnehmen. Diese zehn Arbeiten werden nach Eingabeschluss durch eine Jury im Rathaus ausgewählt und bis zum 20. November 2020 beim Sekretariat der „Mayors for Peace“ nach Hiroshima gesandt.
Unter den Teilnehmern werden dort je Kategorie ein Erster Preis, zwei Zweite Preise und drei Dritte Preise ausgelobt. Die beiden Ersten Preise stehen darüber hinaus für den Präsidentenpreis der Mayors for Peace zur Auswahl. Die Preisträger werden Mitte Januar 2021 bekannt gegeben.

Die kompletten Ausschreibungsunterlagen sowie das Anmeldeformular (alles auf Englisch) finden Sie in den nachfolgenden PDF-Dateien.   

Alle Nachrichten anzeigen

Online-Marktplatz
Energiemanagement und Klimaschutz

MDV-Fahrtenplaner