Donnerstag, 06.02.2020

„Markkleeberger Vielfalt“: Interkulturelles und faires Kochbuch

Die Stadt Markkleeberg hat das Buch „Markkleeberger Vielfalt – Rezepte und Geschichten“ herausgebracht. Dieses geht auf das Engagement der Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragten der Stadt, Susann Eube, zurück.

In dem Buch kommen auf 64 Seiten Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, Menschen mit und ohne Behinderung und Menschen, die sich im Bereich Chancengleichheit, globale Gerechtigkeit und Vielfalt engagieren, zu Wort. Die Diversität der Menschen im Buch zeigt, wie vielfältig Markkleeberg ist. Die Teilnehmenden berichten von ihrem Engagement und inspirieren so auch andere, sich ebenfalls zu engagieren. Zur besseren Vernetzung untereinander trafen sie sich im Sommer 2019 zu gemeinsamen Kochabenden und probierten internationale Rezepte aus.

Aus den Begegnungen ist das Buch  „Markkleeberger Vielfalt“ mit den Porträts der Beteiligten sowie ihren Lieblingsrezepten entstanden. Schon beim Lesen bekommt man Appetit: unter anderem Gallo Pinto mit Tostones - ein traditionelles Frühstück aus Nicaragua, Biriyani - ein herzhaftes Reisgericht aus Indien oder Ras Malai - eine Süßspeise aus Myanmar wurden gemeinsam zubereitet.

Wer die Gerichte nachkochen möchte, kann das Buch als PDF-Datei hier auf www.markkleeberg.de herunterladen. Zudem liegt das Heft als Printexemplar (A5-Format; Auflage: 1.000 Stück) in den Rathäusern der Stadt Markkleeberg, im Begegnungszentrum in Gaschwitz sowie in der Tourist-Information kostenfrei aus.

Alle Nachrichten anzeigen

Online-Marktplatz
Energiemanagement und Klimaschutz

MDV-Fahrtenplaner