Dienstag, 23.06.2020

Absage des Sommertheaters 2020 am Weißen Haus Markkleeberg

Die Stadt Markkleeberg und die Freie Theatergruppe Kulturbeutel e. V. bedauern zutiefst die Absage des geplanten Sommertheaters 2020 am Weißen Haus Markkleeberg im agra-Park. Grundlage für diese Entscheidung ist die aktuelle Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 03. Juni 2020 in ihrer Gültigkeit bis 29. Juni 2020.

Wegen der Verordnung müsste die Inszenierung der französischen Komödie „Die Dame vom Maxim“ (Georges Feydeau) umgestellt werden, um unter den Schauspielern den erforderlichen Mindestabstand von 1,50 Metern während der Vorstellung einzuhalten. Dies sei für das Stück nicht möglich, so dass den Verantwortlichen nur die Absage der Theaterveranstaltungen bleibt. Zum Schutz aller Beteiligten und zur Verhinderung einer weiteren Verbreitung des Corona-Virus‘ ist die Entscheidung leider unabdingbar. 

„Die Maskenpflicht stellt ein besonderes Hindernis für unseren Qualitätsanspruch an Ton und Schauspiel dar“, sagt der Leiter des Amtes für Kultur und Tourismus, Falk Hartig. „Eine Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr ist infolge der vielfältigen und bereits geplanten zahlreichen Veranstaltungstermine im Rest des Sommerhalbjahres 2020 nicht realisierbar. Wir bedauern diese Entscheidung außerordentlich und bitten um Verständnis bei
unserem treuen Publikum.“

Ein Sommertheater soll es im kommenden Jahr wieder geben. Das Amt für Kultur und Tourismus freut sich bereits jetzt sehr darauf, sein Theaterpublikum im Sommer 2021 im agra-Park am Weißen Haus Markkleeberg begrüßen zu dürfen.

Alle Nachrichten anzeigen