Dienstag, 22.09.2020

Ergebnis der Aktion "Stadtradeln" liegt vor

Die Aktion „Stadtradeln“ in Markkleeberg ist vorüber. Jetzt liegt das Abschlussergebnis vor – und es ist erfreulich. Im Aktionszeitraum vom 23. August 2020 bis zum 12. September 2020 haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer insgesamt 51.931 Kilometer auf dem Fahrrad zurückgelegt. Das entspricht acht Tonnen vermiedenes CO₂.

Alles in allem waren 231 aktiv Radelnde (bei 248 registrierten Interessierten) in 21 Teams unterwegs, unter ihnen zwölf von 27 Mitgliedern des Stadtrates.

Etwa 40 Radbegeisterte konnte die Stadt noch einmal zum Abschluss der Aktion mobilisieren. Sie nahmen am 12. September 2020 am Markkleeberger Fahrradtag teil und begaben sich bei den beiden Sternfahrten auf die Strecke. Von den Startpunkten Fahrradkirche Zöbigker und Kirchenruine Wachau legten die Radbegeisterten sechs bzw. fünf Kilometer im Sattel zurück.

Die Aktion „Stadtradeln“ ist eine Kampagne des Klima-Bündnis, an der bundesweit Städte teilnehmen. Markkleeberg war das vierte Mal in Folge dabei. Beim Wettbewerb geht es um den Spaß am Radfahren, möglichst viele Personen für das Umsteigen auf das Fahrrad zu animieren und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Nicht zuletzt soll das Fahrrad als modernes und emissionsfreies Fortbewegungsmittel wahrgenommen und als Alltagsverkehrsmittel in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden.
 

Alle Nachrichten anzeigen

Online-Marktplatz
Energiemanagement und Klimaschutz

MDV-Fahrtenplaner