Mittwoch, 27.02.2013

Interessenten für Schöffentätigkeit gesucht

Im Freistaat Sachsen sind für die neue Amtszeit 2014 bis 2018 Schöffen zu wählen. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre. Schöffen sind ehrenamtliche Richter, die bei den Amts- und Landgerichten in Verhandlungen gegen Erwachsene und Jugendliche mitwirken.

Der Stadtrat Markkleeberg stellt in seiner Sitzung am 12. Juni 2013 eine Vorschlagsliste für Schöffen der ordentlichen Gerichtbarkeit auf. Wer Interesse an der Schöffentätigkeit hat, kann sich schriftlich bei der Stadt Markkleeberg, Hauptamt, Rathausplatz 1, 04416 Markkleeberg bis Dienstag, den 30. April 2013, bewerben.

Voraussetzungen für die Berufung in das Schöffenamt sind u.a., dass Interessenten die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, bei Beginn der Amtsperiode das 25. Lebensjahr vollendet aber das 70. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, zur Zeit der Aufstellung der Vorschlagsliste in Markkleeberg wohnen, persönlich und gesundheitlich für das Amt geeignet sind und nicht bereits als ehrenamtlicher Richter in der Strafrechtspflege in zwei aufeinander folgenden Amtsperioden tätig gewesen sind, von denen die letzte zum Zeitpunkt der Aufstellung der Vorschlagsliste noch andauert.

Um in die Vorschlagsliste aufgenommen zu werden, ist am 12. Juni 2013 eine Zwei-Drittel-Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder des Stadtrates erforderlich. Aus dieser Vorschlagsliste werden durch den Wahlausschuss beim Amtsgericht die Schöffen gewählt.

Für Rückfragen steht Interessierten in der Stadtverwaltung Markkleeberg Frau Stübiger, Hauptamtsleiterin, Telefon: 0341 35 33 275, E-Mail: andrea.stuebiger@markkleeberg.de zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Wahl der Schöffen können unter www.schoeffen.de. bzw. unter www.schoeffenwahl.de nachgelesen werden. Auf zuletzt genannter Internetseite ist unter dem Link „ Interessenten“ das Bewerbungsformular für das Schöffenamt zu finden.
 

Alle Nachrichten anzeigen

Aufruf Projekt-Pate

MDV-Fahrtenplaner