Erster Spatenstich am Feuerwehrgerätehaus Markkleeberg-West

Oberbürgermeister Karsten Schütze und Ortswehrleiter Frank Zieger haben am 14. September 2022 symbolisch den ersten Spatenstich für den Anbau und die Sanierung des Feuerwehrgerätehauses in Markkleeberg-West vollzogen.

„Der Schwerpunktfeuerwehr Markkleeberg-West kommt bei der Brandbekämpfung und Beseitigung von Sturm- und Wasserschäden eine entscheidende Rolle in unserer Stadt zu. Die Baumaßnahme ist die Basis, damit unsere Kameraden diese Aufgaben weiter auf hohem Niveau erfüllen können“, betonte Karsten Schütze. Gebaut wird in zwei Abschnitten, ausgeschrieben in 24 Einzellosen. Das Gebäude erhält unter anderem eine moderne Heizungsanlage mit Luftwärmepumpe und Photovoltaik. Kostenpunkt: rund 3,6 Millionen Euro – inklusive Außenanlagen und Erschließung.

„Angesichts der stark steigenden Baupreise wird es dabei nicht bleiben“, erklärte Karsten Schütze den Gästen, darunter Stadträte, Feuerwehrleute und Bauplaner. Der Landkreis Leipzig beteiligt sich mit einer Festbetragsförderung von 519.000 Euro. Voraussichtlich Mitte 2024 soll das dann größere und modernere Gerätehaus fertig sein.