Helfer für Weltcup im Kanupark gesucht

Vom 17. bis 20. Juni findet im Kanupark der 2021 ICF Kanu-Slalom-Weltcup Markkleeberg statt. Wer internationalen Spitzensport hautnah erleben möchte, kann sich bei den Organisatoren noch als Volunteer bewerben.

„Ohne ehrenamtliche Helfer geht es nicht“, sagt Frithjof Bergner, Vorsitzender des ausrichtenden Leipziger-Kanu-Clubs. „Wir haben jetzt einen Pool von etwa 30 Volunteers, die uns bei der Ausrichtung dieser hochkarätigen Veranstaltung unterstützen werden. Allerdings sind noch ein paar Positionen unbesetzt, so dass wir uns freuen würden, wenn noch einige sportbegeisterte und zuverlässige Helfer zu unserem Team dazu stoßen.“

Es werden sowohl für die Aufbautage Montag bis Mittwoch (14. bis 16. Juni) als auch für die Veranstaltungstage Donnerstag bis Sonntag (17. bis 20. Juni) noch Volunteers gesucht. Die freiwilligen Helfer werden vor Ort verpflegt und bekommen ein Event-Shirt gestellt. „Zudem erhalten sie Einblicke in die Organisation einer internationalen Sportgroßveranstaltung und erleben mit dem Kanu-Slalom-Weltcup eine der spektakulärsten olympischen Sportarten auf einer der modernsten Wildwasseranlagen der Welt“, ergänzt Bergner.

Wer Interesse an solch einem Einsatz hat und mindestens 16 Jahre alt ist, kann sich per Mail an helfer@slalomevents.de bewerben.

Der Weltcup im Kanu-Slalom findet bereits zum vierten Mal im Kanupark statt. Insgesamt werden ca. 200 Wettkämpfer aus rund 35 Nationen erwartet. Neben den olympischen Kajak- und Canadier-Disziplinen wird es wieder das spektakuläre Canoe-Slalom-Extreme-Rennen geben, bei welchem vier Athleten nach dem Sprung von einer Rampe zeitgleich die Strecke befahren und Kopf-an-Kopf um den Sieg paddeln.

Weitere Informationen zum Weltcup im Kanupark Markkleeberg gibt es unter www.slalomevents.de.