Hochwasserkatastrophe im Westen Deutschlands

Information zu Spendenaktionen

Die Überschwemmungen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz haben auch bei den Menschen in unserer Region große Bestürzung hervorgerufen. Viele werden durch die Bilder und Nachrichten auch an die eigenen Erlebnisse in den Jahren 2002 und 2013 erinnert. Damals konnten die Betroffenen, die Helferinnen und Helfer eine große Welle der Unterstützung und Hilfe aus dem gesamten Bundesgebiet erfahren. In der jetzigen Katastrophen können wir selber Hilfe leisten.

Wer die von der Katastrophe betroffenen Menschen oder auch die Helfer vor Ort unterstützen möchte, kann mit Geldspenden helfen. Mehrere Organisationen haben Spendenaufrufe gestartet.

Kirchenbezirk und Diakonie Leipziger Land 

Die Gelder werden durch das Diakonische Werk an geeignete Stellen in den Katastrophengebieten weitergeleitet.

  • Stichwort "Fluthilfe Juli 2021" 
  • Diakonie Leipziger Land 
  • Sparkasse Muldental - IBAN DE83 8605 0200 1010 0120 68 
  • SOLADES1GRM 

"Sachsen hilft!" Spendenkonto des Freistaats Sachsen 

  • Stichwort "Sachsen hilft!"
  • Institut: Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE30 8502 0500 0003 5760 13 Freistaat
  • BIC: BFSWDE33DRE

Die Aktion "Deutschland Hilft", ein Bündnis deutscher Hilfsorganisationen (Arbeiter-Samariter-Bund, AWO, Johanniter und Malteser), bittet um Spenden, um die Nothilfe für die vom Hochwasser betroffenen Menschen in Deutschland zu unterstützen:

  • Spenden-Stichwort: Hochwasser Deutschland
  • Spendenkonto: IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30
  • Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)

Auch das Deutsche Rote Kreuz bittet auf seiner Webseite  https://www.drk.de/hochwasser um Spenden (DRK) für Betroffene - entweder klassisch per Banküberweisung oder online über verschiedene Zahlungsmethoden wie beispielsweise Paypal.

Der Kreisfeuerwehrverband des Landkreises Leipzig sammelt für die Familien der beiden Feuerwehrmänner, die beim Einsatz ums Leben kamen: http://www.kfv-lk-l.de/aktuelles/622-spendeaufruf-fuer-die-familien-der-gestorbenen-feuerwehrmaenner-in-nrw

... und viele Weitere