Regenbogenflagge wird vor dem Rathaus gehisst

Am Montag, dem 11. Juli 2022, hissen die Stadt Markkleeberg und der Verein Rosalinde Leipzig e.V. die Regenbogenflagge vor dem Rathaus.

Im Rahmen des CSD wird damit ein Zeichen für Geschlechtervielfalt und LGBTIAQ*-Rechte (Rechte von Lesben, Schwulen, Bi*, Trans*, Inter*, A* und queere Personen) gesetzt, teilt die Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte der Stadt Markkleeberg, Susan Eube, mit.

„Markkleeberg spricht sich damit ausdrücklich für vielfältige Lebensweisen und gegen jegliche Form von Homo- und Queerfeindlichkeit aus“, sagt sie. „Jeder Mensch sollte sich unabhängig von Gender und sexueller Orientierung frei und sicher in Markkleeberg und anderswo bewegen können.“ Interessierte sind zu der Flaggenaktion herzlich willkommen. Los geht es um 13.00 Uhr.