Satzung über die Gewährung einer Zugehörigkeitsprämie für die Freiwilligen Feuerwehr Markkleeberg

1. Zweck

Die Stadt Markkleeberg gewährt die Zugehörigkeitsprämie als Anerkennung für den langjährigen aktiven Dienst und die Einsatzbereitschaft der Kameradinnen und Kameraden in der Freiwilligen Feuerwehr in der Stadt Markkleeberg. Die Zugehörigkeitsprämie soll zur Stärkung der Attraktivität des Ehrenamtes in der Feuerwehr, der Steigerung der Motivation der Kameradinnen und Kameraden und mithin zur langfristigen Sicherung/Verbesserung des Personalbestandes und der Erhaltung des Sicherheitsniveaus in Markkleeberg dienen.

2. Auszahlungsvoraussetzungen

2.1 Die Zugehörigkeitsprämie wird langjährigen, aktiven Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Markkleeberg bei Vollendung einer aktiven, ehrenamtlichen Dienstzeit
von 10 Jahren in Höhe von   100,00 Euro
von 20 Jahren in Höhe von   250,00 Euro
von 30 Jahren in Höhe von   500,00 Euro
von 40 Jahren in Höhe von   750,00 Euro
von 45 Jahren in Höhe von 1000,00 Euro

ausgezahlt.

2.2 Die aktive ehrenamtliche Dienstzeit muss ohne wesentliche Unterbrechung erfolgt sein. Wehrdienst, Wehrersatzdienst, Mutterschutz und Elternzeit oder eine nachgewiesene Krankheit gelten nicht als Unterbrechung.

2.3 Über die Anrechnung der aktiven Dienstjahre entscheidet der Stadtwehrleiter bzw. dessen Stellvertreter in Abstimmung mit dem jeweiligen Ortswehrleiter bzw. dessen Stellvertreter.
Frist für die Meldung der anrechenbaren aktiven Dienstjahre
gegenüber der Stadtverwaltung Markkleeberg ist jeweils der 31.03. des
Folgejahres.

3. Auszahlungsverfahren

Die Zugehörigkeitsprämie wird jährlich auf der Jahreshauptversammlung der Gesamtfeuerwehr durch den Oberbürgermeister bzw. dessen Stellvertreter nebst Übergabe einer Dankesurkunde ausgereicht.
Die Auszahlung der Zugehörigkeitsprämie selbst erfolgt bargeldlos.

4. Bereitstellung

Die Stadt Markkleeberg stellt die finanziellen Mittel für die Auszahlung der Zugehörigkeitsprämie zur Verfügung.

5.  Inkrafttreten

Die Satzung tritt am Tage ihrer öffentlichen Bekanntgabe rückwirkend zum 01.01.2011 in Kraft.

 


Markkleeberg, den 21. Juli 2011

 

Dr. Bernd Klose
Oberbürgermeister