Johann Georg Quenzel (1896 - 1966)

Mit Johann Georg Quenzel wohnte und arbeitete ein weitere bedeutender Vertreter der sogenannten Leipziger Schule in Markkleeberg (1935 - 1966). Quenzel, Maler und Grafiker, war ab 1921 Studien- und bald schon Fachlehrer für Zeichnen und Malen an der Kunstgewerbeschule Leipzig, später auch Dozent an der Fachschule für angewandte Kunst Leipzig. In zahlreichen Zeichnungen, Aquarellen und Druckgrafiken hielt er die Landschaft, vor allem die Auenlandschaft in und um Leipzig fest. Aber auch seine Landschaftsimpressionen aus Frankreich und den Alpen, seine Charakterstudien, Porträtzeichnungen und Studien arbeitender Menschen fanden und finden besondere Beachtung.

Weitere Informationen finden Sie in der nachstehenden PDF.