Öffentliche Bekanntmachung des endgültigen Wahlergebnisses der Ergänzungswahl zum Ortschaftsrat Gaschwitz am 6. Juni 2010

I. Ergebnis

Zahl der Wahlberechtigten: 647
Zahl der Wähler: 162
Zahl der ungültigen Stimmzettel: 7
Zahl der gültigen Stimmzettel: 155
Zahl der insgesamt abgegebenen gültigen Stimmen: 454 
(Wahlbeteiligung: 25,04 %)

1. Gesamtstimmenzahlen und Verteilung der Sitze auf die Wahlvorschläge

1. SPD: 132 Stimmen (29,1 %); 1 Sitz
2. CDU: 203 Stimmen (44,7 %); 2 Sitze
3. DIE LINKE: 19 Stimmen (26,2 %); 1 Sitz

2. Zahlen der für die Bewerber der einzelnen Wahlvorschläge
    abgegebenen gültigen Stimmen

Sozialdemokratische Partei Deutschlands – SPD
Gewählte:

Ploß, Helmut  Elektriker, Hauptstr. 340: 66

Ersatzpersonen:
Junick, Norbert, Bürokaufmann, Am Park 2: 34
Heßler, Peter, selbständig, Hauptstr. 291: 32

Christlich-Demokratische Union – CDU
Gewählte:

Mai, Henri, selbst. Zimmermann, Brunnengasse 1: 163
Badstübner, Andreas, Wirtschaftskaufmann, Schachtweg 1a: 40

Ersatzpersonen: keine

DIE LINKE
Gewählte:

Mechsner, Ulrike, kaufm. Angestellte, Am Park 10: 86

Ersatzpersonen:
Pagenhardt-Frey, Bettina, Hausfrau, Cröbernsche Str. 2: 33

Gegen die Wahl kann gemäß § 24 Abs. 2 Satz 2 des Kommunalwahlgesetzes Einspruch erhoben werde. Dieser kann von jedem Wahlberechtigten, jedem Bewerber und jeder Person, auf die bei der Wahl Stimmen entfallen sind, innerhalb einer Woche nach dieser öffentlichen Bekanntmachung unter Angabe des Grundes bei der Rechtsaufsichtsbehörde, Landkreis Leipzig, Landratsamt, Stauffenbergstr. 4, 04552 Borna erhoben werden. Nach Ablauf der Frist können weitere Einspruchsgründe nicht mehr geltend gemacht werden. Der Einspruch eines Einsprechenden, der nicht die Verletzung seiner Rechte geltend macht, ist nur zulässig, wenn ihm eins vom Hundert der Wahlberechtigten, mindestens jedoch 5 Wahlberechtigte, bei mehr als 10.000 Wahlberechtigten mindestens 100 Wahlberechtigte beitreten.

Markkleeberg, den 08.06.2010

Dr. Klose
Oberbürgermeister