Reisepass - Ausstellung eines eigenen Reisepasses für das Kind

Was ist zu beachten?

  • Kinder werden nicht mehr im Reisepass der Eltern eingetragen.
  • Das heißt, dass für mitreisende Kinder ein eigenes Dokument (Kinderreisepass bzw. Reisepass) erforderlich ist. Bis zum 12. Lebensjahr des Kindes ist dies der Kinderreisepass, ab dem 12. Lebensjahr ein Reisepass.
  • Der Kindereintrag im Elternpass vor dem 01.11.07 bleibt gültig, reicht aber nicht immer aus.
    Wir empfehlen daher dringend, sich rechtzeitig vor Reiseantritt beim Reiseveranstalter oder beim Auswärtigen Amt (www.auswaertigesamt.de) über die Einreisebestimmungen zu erkundigen.
  • Kinderreisepässe werden mit einer Gültigkeitsdauer von 1 Jahr, maximal bis zum 12. Lebensjahr, ausgestellt.
  • Ab 12 Jahren bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres ist nur noch die Ausstellung eines Reisepasses möglich.

 Was ist mitzubringen?

  • Der /die Sorgeberechtigte(n) und die Kinder müssen bei der Beantragung zugegen sein.
  • Aktuelle Abstammungsurkunde oder aktuelle Abschrift aus dem Familienbuch, in dem das Kind eingetragen ist 
  • Personalausweis oder Reisepass des/der vorsprechenden Sorgeberechtigten
  • biometrisches Passbild des Kindes

Für den Reisepass:

  • ein aktuelles Lichtbild nach neusten Anforderungen (ePass) siehe www.bundesdruckerei.de (Größe: 45 x 35 mm, Hochformat ohne Rand)

Für den vorläufigen Reisepass:

  •  aktuelles Lichtbild nach neusten Anforderungen (ePass) siehe www.bundesdruckerei.de (Größe: 45 x 35 mm, Hochformat ohne Rand)

 

  • Beide Elternteile sind sorgeberechtigt, ein Elternteil stellt persönlich den Antrag auf Eintragung des Kindes in die Reisepässe: Zustimmungserklärung und Ausweis des anderen Sorgeberechtigten
  • Ein Elternteil ist sorgeberechtigt - dieser stellt persönlich den Antrag auf Eintragung des Kindes in den eigenen Reisepass: Sorgerechtserklärung oder Negativbescheinigung vom zuständigen Jugendamt oder rechtskräftiges Scheidungsurteil mit Sorgerechtsbeschluss oder nachträglicher Beschluss des Familiengerichts über alleiniges Sorgerecht
  • Ein Elternteil ist sorgeberechtigt- dieser stellt persönlich den Antrag auf Eintragung des Kindes in den Reisepass des anderen Elternteils: Sorgerechtserklärung oder Negativbescheinigung vom zuständigen Jugendamt oder rechtskräftiges Scheidungsurteil mit Sorgerechtsbeschluss oder nachträglicher Beschluss des Familiengerichts über alleiniges Sorgerecht

Allgemeine Informationen:

Für Auslandsreisen benötigen Kinder ein Ausweisdokument.  Grundsätzlich kann jeder Deutsche ab der Geburt einen eigenen Reisepass beantragen. Für Kinder bis zum 18. Lebensjahr müssen die Sorgeberechtigten den Antrag stellen. Steht den Eltern die elterliche Sorge gemeinsam zu, so setzt die Ausstellung eines Reisepasses für das Kind die Zustimmung beider Elternteile voraus.

Bearbeitungsdauer:
Die Bearbeitungsdauer beträgt ungefähr drei bis sechs Wochen. Der Kinderreisepass wird in 1-2 Tagen ausgestellt.

Formulare:

  • Zustimmungserklärung des Erziehungsberechtigten bei minderjährigen Antragstellern
Kontakt:
Tel.:  0341 3533-0
Fax:  0341 3533-147
E-Mail:  E-Mail senden
Besucheranschrift:
Stadtverwaltung Markkleeberg
Einwohnermeldebereich
Rathausplatz 1
04416 Markkleeberg
Postadresse:
Stadtverwaltung Markkleeberg
Einwohnermeldebereich
Postfach 1226
04410 Markkleeberg
Öffnungszeiten
Mo: Geschlossen
Di: 9:00-12:00, 14:00-18:00
Mi: 9:00-12:00
Do: 9:00-12:00, 14:00-18:00
Fr: 9:00-12:00
Sa: Geschlossen
So: Geschlossen