Musikerviertel

1910 entstand das Musikerviertel in Markkleeberg-Ost. Vor allem Leipziger Honoratioren aus dem Kunstbereich und dem Buchgewerbe, unter ihnen der Bildhauer Adolf Lehnert, ließen sich hier nieder. Die meist zweistöckigen „Würfelhäuser“ sind Ausdruck des modernen funktionalen Architekturverständnisses des frühen zwanzigsten Jahrhunderts.