Kanuparkschleuse zwischen Markkleeberger und Störmthaler See

POI - Kanuparkschleuse zwischen Markkleeberger und Störmthaler See

siehe POI Map (Leaflet) Ansicht

Die Kanuparkschleuse gleicht die um vier Meter differierenden Wasserspiegelhöhen des Markkleeberger und Störmthaler Sees aus.  Das ist die höchste Differenz, die eine Schleuse im Leipziger Neuseenland bisher und künftig ausgleichen muss. Der 850 m lange Störmthaler Kanal zwischen beiden Seen ist der erste schiffbare Kanal, der im Leipziger Neuseenland gebaut wurde. Am Ober- und Unterhaupt der Kanuparkschleuse befindet sich jeweils ein sogenannter Vorhafen mit Dalben zur Befestigung des Fahrgastschiffes und mit Anlegestegen für Wasserwanderer.

Boote bis zu zehn Metern Länge und 1,20 Meter Tiefgang können die Kanuparkschleuse passieren und zwischen dem Markkleeberger und dem Störmthaler See wechseln.
Bitte beachten: Die Linienschiffe haben an der Kanuparkschleuse Vorrang.

Wer nicht auf den Schleusenvorgang warten möchte, kann sein Kanu an den Umtragestellen herausnehmen und wieder einsetzen. Die Umtragestellen sind barrierefrei ausgeführt, so dass auch gehandicapte Wassersportler ohne Einschränkungen ans Wasser kommen.

Nutzungszeiten und Informationen zur Kanuparkschleuse

Zur Befahrung des Störmthaler Sees mit Segelbooten ist eine Genehmigung erforderlich. Bei der EGW registrierte Slipstellennutzer – ohne Genehmigung zur Befahrung des Störmthaler Sees - können diese als Tagesgestattung bei Vorlage folgender Unterlagen direkt beim Personal an der Kanupark-Schleuse erhalten:

  • Personalausweis
  • Versicherungsnachweis
  • Nachweis zur Motorisierung

Kontaktinformationen

EGW mbH
Magdeborner Straße 1
04416 Markkleeberg
Telefon:  034297 7080
E-Mail:  E-Mail senden
Internet:  Webseite besuchen

Störmthaler Kanal

Länge 850,0 m (ohne Seeausbuchtung)
Sohlbreite 5,0 m
Kanalbreite 17,0 m (auf Gewässerhöhe)
mittlere Wassertiefe 2,0 m


Kanuparkschleuse

Länge 40,0 m
nutzbare Kammerlänge 20,0 m
Kammerbreite 5,0 m
Hubhöhe 4,0 m
Länge oberer Vorhafen ca. 50,0 m (Liegeplatzlänge)
Länge unterer Vorhafen ca. 50,0 m (Liegeplatzlänge)

 

Brückenbauwerke

Brücke A 38 Unterquerung im Bestand
Hubbrücke Rundweg Markkleeberger See, Stützweite 10,35 m, Durchfahrtsbreite: 4,9 m