Kohle-Dampf-Licht-Radroute

POI - Kohle-Dampf-Licht-Radroute

siehe POI Map (Leaflet) Ansicht

Klassifizierung

Überregionale touristische Radroute

Auf der Radroute „Kohle-Dampf-Licht“ reisen Sie in die Geschichte der mitteldeutschen Industriekultur. Zwischen Markkleeberg und Wittenberg reihen sich erlebbare Meilensteine der Industriegeschichte und wichtige Zeugnisse des Struktur- und Landschaftswandels dicht aneinander. Die Route macht Sie bekannt mit bedeutenden Industriellen wie Hugo Junkers und Walther Rathenau, technischen Innovationen und Produkten von Weltruhm wie den ersten Farbfilm der Welt, der in Wolfen produziert wurde. Basierend auf den reichen Braunkohlenvorkommen war die Region zwischen Markkleeberg und Bitterfeld bis 1990 geprägt von Kohlearbeitender Industrie und damit das industrielle Herz der ehemaligen DDR. Seit der politischen und energieökonomischen Wende im Jahr 1990 entwickelt sich die Region in atemberaubendem Tempo zu einem interessanten Freizeit- und Tourismusziel.

Lutherstadt Wittenberg –  Bergwitzsee –- Radis –  Gremminer See – Ferropolis – Zschornewitz – Burgkemnitz – Schlaitz – Muldestausee – Buchdorf Mühlbeck-Friedersdorf – Bitterfeld – Landschaftspark Goitzsche – Delitzsch – Schladitzer See – Leipzig – Cospudener See – Markkleeberg

120 km, davon ca. 60 km im Leipziger Neuseenland

Alles Wissenswerte zur Kohle-Dampf-Licht-Radroute auf www.kohle-dampf-licht.de.

Link

zum Verlauf der Kohle-Dampf-Licht-Radroute im Leipziger Neuseenland mit GPS-Daten, Karten, Faltblättern, Gaststätten und Übernachtungen