Beherbergungsstatistik

angebotene Betten, Ankünfte und Übernachtungen (ab 10 Betten)

Alle Beherbergungsstätten, die mehr als neun (bis 2011 acht) Gäste gleichzeitig beherbergen können, unterliegen der Berichterstattung gegenüber dem Sächsischen Landesamt für Statistik. Zu den Beherbergungsstätten zählen Hotels, Hotels garnis, Gasthöfe, Pensionen, Erholungs-, Ferien- und Schulungsheime, Ferienzentren, Ferienhäuser und -wohnungen, Hütten und Jugendherbergen sowie Campingplätze, Vorsorge- und Rehabilitationskliniken.

Für die Stadt Markkleeberg ist die touristische Entwicklung anhand folgender Statistik des Sächsischen Landesamtes eindrucksvoll ableitbar.

Jahr geöffnete
Betriebe
angebotene
Betten
Ankünfte Übernachtungen
1997 3 383  20.950 49.573
1998 3 398 17.888 40.441
1999 3 425 16.596 43.532
2000 2 keine Angaben keine Angaben  keine Angaben
2001 2 keine Angaben keine Angaben keine Angaben
2002 3 364 21.276 40.639
2003 4 380  25.267  47.168
2004 4 380  30.783  59.087
2005 4 393  34.981  67.807
2006 4 424  40.041  73.755
2007 4 424  39.723  72.421
2008 5 616 42.274 73.663
2009 7 651 45.085 86.113
2010 8 674 49.669 104.196
2011 8 692 51.046 101.701
ab 2012 werden alle Beherbergungsunternehmen mit mind. 10 (vorher 9) Betten erfasst (inkl. Camping)
2012 10 716 56.408 117.594
2013 10 845 59.254 126.695
2014 12 918 59.396 125.447
2015 12 959 62.814 134.907
2016 12 962 60.232 129.297
2017 11 934 63.077 132.388
2018 10 920 61.209 134.804
2019 11 928 62.706 142.194

Bettenangebot in Markkleeberg (nach eigener Zählung)

Beherbergungsart Anzahl der Betten
Hotels 510
Pensionen ca. 230
Ferienhäuser ca. 240
Ferienwohnungen ca. 400
Privatzimmer ca. 30
Campingplätze ca. 120