Sprungziele

Anmeldung für Schüler-Rafting ab sofort möglich

    Rafting im Kanupark Markkleeberg

    Schnell sein lohnt sich, da nur 32 Startplätze für Schüler der 9. und 10. Klassen vergeben werden.

    Die Anmeldefrist für Schul-Teams aus Mitteldeutschland für das MITGAS Schüler-Rafting 2024 beginnt. Zu dem Wettkampf im Wildwasser laden MITGAS und der Kanupark Markkleeberg ein. 32 Teams aus Mitteldeutschland können an dem Wettbewerb teilnehmen.

    Die vier Vorläufe, bei denen sich die Mannschaften für das Finale qualifizieren können, finden in der Zeit vom 3. bis 11. September 2024 statt. Die Endrunde mit den besten acht Teams wird am 24. September 2024 ausgetragen.

    An den Start gehen dürfen die 9. und 10. Klassen des Schuljahres 2024/2025 von Schulen aus den Städten Leipzig und Halle, den Landkreisen Altenburger Land, Leipzig, Nordsachsen sowie dem Saalekreis und dem Burgenlandkreis. Die Bootsbesatzungen bestehen aus sechs Schülerinnen und Schülern sowie einem Raftguide des Kanuparks.

    Anmeldeschluss für alle Staffeln ist am 3. Juni 2024. Da bei der Vergabe der Startplätze das Eingangsdatum der Meldung entscheidend ist, wird eine zeitnahe Anmeldung empfohlen.

    Das MITGAS Schüler-Rafting dient der Sport- und Jugendförderung in Mitteldeutschland und findet in diesem Jahr zum 15. Mal statt. Die Veranstaltungsreihe rief MITGAS in Zusammenarbeit mit dem Kanupark und der Stadt Markkleeberg 2009 ins Leben.

    Weiterführende Informationen zum MITGAS Schüler-Rafting sind auf der Kanupark-Homepage zu finden. Hier sind auch die Ausschreibung, Terminübersicht und Anmeldeformulare hinterlegt.

    Zurück

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.