Sprungziele

Hinweise zur Veranstaltung „Christmas Garden“

    Foto: Markus Burkhardt

    Zur Veranstaltung „Christmas Garden“ vom 21. November 2023 bis 04. Januar 2024 im agra-Park erreichen die Stadtverwaltung eine Vielzahl von Fragen. Ein Großteil bezieht sich auf die Sperrungen des Parks als Veranstaltungsort.

    Grundsätzlich ist festzuhalten: Für die Dauer der Veranstaltung wird nur ein Teilbereich des agra-Parks gesperrt – und zwar von 16 bis 23 Uhr. Von 23 bis 6 Uhr ist der Park nach der geltenden Parkordnung schon immer geschlossen. Von 6 Uhr bis 16 Uhr bleibt der Park frei zugänglich. Ab 16 Uhr ist der Zugang nur mit einem gültigen Ticket möglich.

    Der Radweg in Nord-Süd-Richtung (Pleißeradweg, Neuseenland-Radroute) ist immer durchgängig befahrbar und von der Sperrung nicht betroffen.

    Für die Ost-West-Verbindung gibt es folgende Möglichkeiten:

    1. Raschwitzer Straße - ehemaliger Wirtschaftseingang - Fotomuseum - Pleißeradweg - Parkgaststätte

    2. Raschwitzer Straße - Am Festanger - Mönchereistraße - Reitverein agra

    3. Raschwitzer Straße – Möncherei-Brücke – Pleißeradweg - agra-Park

    Von der Sperrung betroffen, ist der direkte Weg durch den agra-Park vom Eingang Raschwitzer Straße über den Weg Parkteich zur Brücke Pleiße.

    Straßensperrungen sind nicht vorgesehen.

    Wer Fragen zu „Christmas Garden“ hat, kann sich an die Telefonnummer 030 56849966 wenden. Per E-Mail ist der Veranstalter unter der Adresse leipzig@christmas-garden.de erreichbar. Stadt Markkleeberg

    Weiterführende Informationen zur Veranstaltung "Christmas Garden" im agra-Park erhalten Sie hier

    Zurück

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.