Sprungziele

Neue Kurse im Sportbad online buchbar

    Menschen stehen für einen Kurs im Wasser des Sportbades
    Im Sportbad sind neue Kurse buchbar. Auch Aquajogging, wie hier im Bild, ist dabei.

    Ab sofort sind die Kurse der Saison 2024/2025 im Sportbad Markkleeberg buchbar. Auch für Kinder ist etwas dabei.

    Im Programm stehen Kinderschwimmlernkurse mit Abschluss Seepferdchen, Kinderschwimmkurse für Fortgeschrittene sowie Kurse mit Aquajogging und mit Wassergymnastik.

    Für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren werden bis zum Sommer 2025 insgesamt sechs Schwimmlernkurse angeboten. Ziel ist es, das Frühschwimmerabzeichen „Seepferdchen“ zu erhalten. Die Kurse finden immer donnerstags ab Nachmittag statt und umfassen jeweils zehn Termine. Die Gebühr beträgt 135 Euro.

    Wer den Seepferdchen-Kurs erfolgreich abgeschlossen hat, kann seine Fähigkeiten in den Kinderschwimmkursen für Fortgeschrittene vertiefen und hier das Schwimmabzeichen in Bronze oder Silber ablegen. Der Bronze-Kurs ist für Teilnehmer ab sieben Jahren gedacht. Kinder, die das Bronzeabzeichen haben, können am Silber-Kurs teilnehmen. Die jeweils drei Kurse finden Sonnabendmittags statt und umfassen je zehn Termine. Die Gebühr beträgt 165 Euro.

    Für das Aquajogging werden bis zum Sommer 2025 insgesamt sechs Kurse angeboten. Diese finden freitags am späten Nachmittag bzw. sonnabends früh statt und umfassen jeweils zehn Termine. Die Gebühr beträgt 119 Euro.

    Die Schwimmlern- und Aquajogging-Kurse beginnen im August, November und März.

    Für Wassergymnastik stehen drei Kurse mit zehn Terminen sowie ein Kurs mit fünf Terminen auf dem Plan. Kursstart ist im August, November, Februar und Mai. Die Kurse finden immer montagsmittags statt, die Teilnahme kostet 100 bzw. 50 Euro.

    Ausführliche Informationen zu den Angeboten sind unter www.sportbad-markkleeberg.de/sportbad-kurse zu finden. Hier besteht auch die Möglichkeit, direkt online zu buchen. Zudem liegen im Sportbad die Anmeldeformulare aus.

    Zurück

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.