Sprungziele

Job mit Spaßfaktor

    Menschen sitzen in einem Raftingboot und haben Spaß.
    Foto: Kanupark Markkleeberg Der Raftguide (Bildmitte) steuert beim Wildwasser-Rafting das Schlauchboot mit den Gästen durch den Kanal.

    ​​​​​​​Der Kanupark verstärkt sein Team: Für die anstehende Saison werden Raftguides (m/w/d) gesucht.

    Wer einen Nebenjob mit viel Bewegung und Spaß möchte, sollte sich schnellstmöglich bewerben. Die Ausbildung zum Raftguide im Kanupark ist kostenlos und beginnt am 29. April.

    „Für diese Saison planen wir etwa mit 60 Personen, die uns als Raftguide unterstützen“, sagt der Sportkoordinator des Kanuparks, Frank Henze. „Sie sind ein wichtiger Teil unseres Teams, denn sie haben direkten Kontakt zu unseren Besuchern und sorgen für ein unvergessliches Erlebnis.“ Zu den Aufgaben der Raftguides gehören neben dem Führen von Schlauchbooten mit Gästen durch die Wildwasserkanäle des Kanuparks auch die Durchführung der Sicherheitseinweisung sowie die Überwachung am Wasser.

    Geeignet ist die Stelle als Raftguide für jeden, der gern mit Gästen arbeitet und auf der Suche nach einem abwechslungsreichen Nebenjob ist. Voraussetzungen sind unter anderem ein Mindestalter von 18 Jahren, körperliche Fitness und gute Schwimmkenntnisse. Henze weist darauf hin, dass sich nicht nur Studenten bewerben können: „Bei uns arbeiten auch viele berufstätige Personen, die mal aus dem Alltag ausbrechen und sich beim Sport auspowern möchten. Sie haben gezielt nach einem Job gesucht, der Spaß macht und genau das gibt es bei uns!“

    Neben einer Vergütung ab 14,50 Euro pro Stunde bietet der Kanupark auch eine Reihe an Benefits: Die Mitarbeitenden dürfen beispielsweise kostenfrei raften, surfen und mit dem Kajak fahren. Außerdem erhalten ihre Familie und Freunde die Möglichkeit, die Angebote im Kanupark vergünstigt zu nutzen. Darüber hinaus sind die Teilnahme an Kajakschulkursen sowie Weiterbildungen zum Kajaklehrer, Surfguide und Drachenbootguide kostenfrei möglich.

    Kostenlos ist auch die Ausbildung zum Raftguide, die am 29. April 2024 im Kanupark beginnt und neben einer umfangreichen praktischen Ausbildung auch ein Theorie-Modul beinhaltet. Nach bestandener Abschlussprüfung ist ein Einsatz als Raftguide an sieben Tagen der Woche möglich, wobei eine freie Arbeitszeiteneinteilung gewährt wird. Die Anstellung erfolgt als Saisonmitarbeiter.

    Weitere Informationen zum Job als Raftguide sind im Internet unter www.team-kanupark.de zu finden. Möglich ist eine Online-Bewerbung oder eine Kontaktaufnahme per E-Mail an sport@kanupark-markkleeberg.com. Fragen zum Job beantwortet Frank Henze telefonisch unter 034 297 / 14 12 94. Wer in diesem Jahr noch an Bord kommen möchte, sollte sich bis spätestens Mitte April beim Kanupark melden.

    Die diesjährige Saison im Kanupark beginnt am 9. Mai und geht bis zum 5. Oktober. Buchungen sind unter www.kanupark-markkleeberg.com möglich.

    Zurück

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.