Sprungziele
Kunstwinkelfest am 23.09.2023
Foto: Stadtverwaltung
Foto: Stadtverwaltung
 Kunstwinkelfest am 23.09.2023
Foto: Stadtverwaltung
Kunstwinkelfest am 23.09.2023
Foto: Stadtverwaltung

Sechstes Kunstwinkelfest Markkleeberg

Am 24.08.2024, ab 12:00 Uhr, steht die Rathausstraße ganz im Zeichen der Kunst. Über 40 handverlesene Aussteller bieten Kunst aller Art.
Erleben Sie handgemachte Musik, kulinarische Gaumenfreuden, Bastelstraße, Riesenmurmelbahn, Bogenschießen & Kultur.

Höhepunkte:

  • 13:00 Uhr Enthüllung Freiluftgalerie
  • 14:30 Uhr Versteigerung von 24 Kunstwerken. Bieten Sie online mit unter diesem Link.
  • 15:45 Uhr Seniorenkabarett „Die Spottvögel“
  •  ab 18:00 Uhr Kunstwinkelsommerabend mit „SecondRadio“ am Bahnhof Mitte.

Sie möchten sich mit einem Stand an unserem Kunstwinkelfest beteiligen?
Gern können Sie das nachfolgende Formular nutzen.

Rückblick: Fünftes Kunstwinkelfest am 23. September 2023

Hier gelangen Sie zur Bildergalerie (Externer Link zu Dropbox).
(Fotos: Stadtverwaltung Markkleeberg, Kerstin Kaiser und Anke Meyerle)

Die Spannung und das Interesse an der neuen Freiluftgalerie war groß; um 13:00 Uhr weihten Oberbürgermeister Karsten Schütze und Kerstin Kaiser, Leiterin Stabstelle Wirtschaftsförderung, die neue Open Air Galerie ein und ließen den Vorhang für die vielen Besucher fallen. 24 neue Kunstmosaike wirkten auf die Zuschauer und jedes Einzelne wurde wunderschön durch Künstlerhand nach dem diesjährigen Motto „Naturliebe“ interpretiert.

Während über 3000 Gäste die 50 Kunststände besuchten, sahen die kleinen Besucher beim Puppentheater Sternentaler zu, bastelten an einer von drei Bastelstrecken, darunter vom Lichtblick e.V. oder verausgabten sich auf der Piratenhüpfburg.
Auf dem Bahnhofsvorplatz wurde in Markkleeberg gebrautes Bier mit dem Namen „Eulenbräu“ ausgeschenkt, die Bratwürste brutzelten und die Burger wurden gut nachgefragt.

Währenddessen sang Eddy Soto mit Gitarre oder spielte an der Panflöte. Bekannte Musicalsongs zauberte Christina Engelke an den Saiten ihrer Harfe.
Durch die Aufbauarbeiten etlicher Staffeleien am Kunstwinkelplatz kam erneut Spannung auf. Alle Kunstwerke der vorangegangenen Kollektion mit dem Motto „Sehnsucht“ wurden für die Versteigerung ausgestellt. 14:30 Uhr kam alles unter dem Hammer vom öffentlich, bestellten Auktionator Frank Fester.
„SecondRadio“, ein langjähriger Partner vom Kunstwinkelprojekt, begleitete mit den Moderatoren Angi und Thorsten alle Aktivitäten mit charmanter Moderation. Mitglieder vom Markkleeberger Karnevalsclub gaben Auskunft zum Fest und assistierten bei der Versteigerung.

Bereits zum zweiten Mal wurde beim Kunstwinkelfest auf Mülltrennung geachtet. Die Besucher hielten sich erfreulicherweise daran und auch die Caterer trugen ihren Beitrag mit Pfandsystem dazu bei.

Vielen Dank an alle Akteure und Helfer an dieser Stelle. Wir freuen uns über das rege Interesse unserer Besucher, die vielen guten Ideen unsere teilnehmenden Künstler und über das Lob zur Organisation des Festes.

Projektbeschreibung Am Kunstwinkel Markkleeberg

„Am Kunstwinkel Markkleeberg” – der kulturelle Mittelpunkt in Markkleebergs Neuer Mitte.

Am 28. September 2019 feierte Markkleeberg eine künstlerische Premiere. Vor den Augen vieler Besucher fielen die Hüllen vom Kunstmosaik „Am Kunstwinkel”. Ein großer Kunstmarkt mit Straßenkünstlern bildeten das Rahmenprogramm der Eröffnung. Hunderte Besucher kamen und staunten über die Vielfalt und den Ideenreichtum. Die Hauswand Rathausstraße 23 schmücken seitdem ein Graffitikunstwerk, welches die Seenlandschaft in die Innenstadt holt, und 24 individuell gestaltete Mosaike in Form einer Freiluftgalerie. Jedes Jahr wird zum Kunstwinkelfest die Freiluftgalerie mit 24 neuen Mosaiken zu einem Jahresmotto eingeweiht. Ein großer Kunstmarkt, Live-Musik und Gastronomie umrahmen die Feste.

Das Kunstwinkelprojekt ist ein wichtiger Baustein zur Aufwertung der Aufenthaltsqualität unseres Stadtzentrums und zudem eine ganz besondere Form der Bürgerbeteiligung.Wir freuen uns über Unterstützung und Projektpartner. Sprechen Sie uns an!

Ansprechpartnerinnen
Kerstin Kaiser

Leiterin der Stabsstelle Wirtschaftsförderung

Anke Meyerle

Mitarbeiterin der Stabsstelle Wirtschaftsförderung

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.