Sprungziele

Unsere Stadtbibliothek der Zukunft mitgestalten!

Stadtbibliothek der Zukunft

Die Stadt Markkleeberg lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, unsere Stadtbibliothek der Zukunft aktiv mitzugestalten. Das gemeinsame Ziel ist, mit einer breiten Bürgerbeteiligung Wünsche und Visionen zu sammeln und in die Konzeptentwicklung für einen möglichen Neubau der Bibliothek einfließen zu lassen!

Auf dieser Seite halten wir Sie über den Fortschritt auf dem Laufenden

Wir freuen uns weiterhin auf eine rege Beteiligung zur Gestaltung unserer Stadtbibliothek der Zukunft in Markkleeberg.. 

Was folgt: Workshops bieten Raum für Ihre Ideen

Workshops

Zur gemeinsamen Erarbeitung eines Konzepts finden gleich zwei vertiefende Workshops statt. Die Termine stehen bereits fest:

  • 30. Mai 2024
  • 20. August 2024

Bei Interesse schreiben Sie uns bitte unter: stadtbibliothek@markkleeberg.de.

Schnell sein lohnt sich, da die Teilnahmekapazitäten am Workshop begrenzt sind. Wir behalten uns daher vor, die Teilnehmenden ggf. zu losen.

Online-Umfrage

Mittels Online-Umfrage möchten wir noch mehr Menschen erreichen, um so ein umfassendes Meinungsbild zu erhalten.

Sobald die Umfrage aktiv ist, wird der entsprechende Link an dieser Stelle veröffentlicht.

Was bisher geschah

Öffentliches Auftaktforum am 11. März 2024

Zum Auftakt des Beiteilungsverfahrens fand im März ein öffentliches Forum im Markkleeberger Rathauses statt, wozu alle interessierten Markkleebergerinnen und Markkleeberger eingeladen waren. Darüber hinaus sind bekannte Vertreter aus Politik und Kultur der Einladung gefolgt. In ihren Redebeiträgen hoben sie die herausragende Rolle von Bibliotheken im Allgemeinen und die der neuen Stadtbibliothek im Speziellen hervor.

  • Redner und Themen

Im Anschluss fand eine rege Diskussion zwischen den Initiatoren der Veranstaltung und den anwesenden Bürgern statt. Die vielen guten Ideen werden dezidiert ausgewertet und fließen je nach Relevanz und dem Grad der Umsetzungmöglichkeit in das weitere Beteiligungsverfahren ein.

Fragen und Hinweise

Weitere Informationen zum Beteiligungsprozess werden auf dieser Info-Seite bzw. unter www.markkleeberg.de/stadtbibliothekderzukunft veröffentlicht. 

Für Fragen steht das Amt für Kultur und Tourismus der Stadt Markkleeberg gern telefonisch unter der Rufnummer 0341 3541410 sowie per E-Mail unter der Adresse kultur@markkleeberg.de zur Verfügung.

Förderhinweis

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.