Sprungziele

Orientierung auf einen Klick

    Screenshot der App
    Foto: Screenshot/App Integreat Screenshot aus der App

    Integration im Landkreis Leipzig: Die App Integreat unterstützt Geflüchtete und neu Zugewanderte

    Der Landkreis Leipzig setzt künftig die App Integreat ein, um Geflüchteten und neu Zugewanderten dabei zu helfen, in der Region zurechtzufinden und ihren Weg in der neuen Heimat zu ebnen.
    Wo kann ich wohnen? Wie finde ich Arbeit und die richtige Schule für mein Kind? Wo kann ich meinen Studienabschluss anerkennen lassen und wie finde ich einen Sprachkurs? Die Plattform bietet eine Vielzahl von Antworten zu diesen und weiteren Fragen der Integration. Und das in sechs Sprachen. Dadurch können Menschen aus unterschiedlichen Herkunftsländern die Inhalte problemlos in ihrer Muttersprache abrufen und sich so schneller selbst informieren und sich im Landkreis orientieren. 

    "Ich freue mich, dass wir im Landkreis Leipzig den neu zugewanderten Menschen nun diese Hilfestellung an die Hand geben können. Auch für Mitarbeitende in Ämtern und Beratungsstellen sowie den haupt- und ehrenamtlichen Akteuren in der Integrationsarbeit bietet diese neue App eine echte Unterstützung", so die Koordinatorin Integration des Landkreises, Martina Richter. Sie und ihr Team sind beim Fachbereich Grundsatzangelegenheiten Soziales angesiedelt, zu dem unter anderem auch die Flüchtlingssozialarbeit oder das Team Bildung- und Teilhabe gehören.

    Übersichtliche Antworten in Kategorien
    Die App bietet kompakte Informationen zu den unterschiedlichsten Lebensbereichen. Aktuelle und umfangreiche Inhalte gibt es zum Beispiel zum Landkreis, zu Behörden und Beratungsangeboten, zu Alltag und Gesundheit sowie zu Sprache, Spracherwerb, Kinderbetreuung, Bildung, Ausbildung und Arbeit. 

    "Integreat ist auch offline nutzbar und die Webversion über jeden PC abrufbar. Zudem können einzelne Seiten oder die gesamten Inhalte als PDF gespeichert und ausgedruckt werden", erläutert Martina Richter. "Weitere Vorteile sind die Such- oder Kartenfunktion oder der einfache Wechsel in eine andere Sprache." Dies erleichtert auch die Kommunikation zwischen Beratern oder ehrenamtlichen Helfern und den Geflüchteten. So kann die jeweilige Information zunächst in Deutsch aufgerufen werden und wird mit nur einem weiteren Klick in der gewünschten Sprache angezeigt. 

    Die Koordinierungsstelle für Integration wird die App pflegen, aktualisieren und erweitern und freut sich über Anregungen, Ideen und Rückmeldungen. Dafür gibt es auf in der App- beziehungsweise Web-Version die Feedback-Funktion oder gern per E-Mail an integrationshilfe@lk-l.de. Auch Informationsmaterialien wie Flyer und Poster können hier bestellt werden. 

    App wird bereits in über 80 Kommunen genutzt
    Bereits in über 80 Kommunen profitieren deutschlandweit zugewanderte Menschen und Beratungsstellen von der Integreat App. Entwickelt wurde die App von der Technischen Universität München und der Tür an Tür - Digital Factory GmbH. Die Realisierung im Landkreis Leipzig wurde mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts. 

     

    Zurück

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.